Hammelburg
Schule

Mundartlieder im Klassenzimmer

Schoppehauer und Bangkok - Der Hammelburger Barde Mannix sang mit Schülern der Mittelschule, und diese machten gerne mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Hammelburger Barde Horst Manninger gab ein Gastspiel in der Mittelschule.  Foto: Ulrike Lutz,
Der Hammelburger Barde Horst Manninger gab ein Gastspiel in der Mittelschule. Foto: Ulrike Lutz,

Der Hammelburger Barde Horst Manninger, besser bekannt als Mannix, überraschte seine jugendlichen Fans der 10. Klassen der Mittelschule Hammelburg mit einem Besuch im Klassenzimmer. Um ihren Schülern eine Freude zu bereiten, initiierte Klassenlehrerin Ulrike Lutz dieses gelungene Event. 37 Schüler begrüßten Mannix mit einem tosenden Applaus. Die Gitarre stand schon bereit.

Der Wert des Dialekts

Mannix erzählte zunächst aus seinem Leben und stellte sich den Fragen der jungen Leute. Gespannt erwarteten sie seine Mundartlieder. Dann war es soweit, es wurde gesungen!

Bangkok, Schoppehauer, Busfoahrer, Alaska, Fridolin, und andere. Einige Schüler können die Texte auswendig, für die anderen wurden die Texte an die Wand projiziert - so konnte jeder mitsingen. Die begeisterten Schüler erfuhren von jedem Lied die Entstehungsgeschichte aus erster Hand, nämlich von Mannix selbst.

Über den Wert des Dialekts wurde intensiv diskutiert, ein ganz aktuelles Thema des Deutschunterrichts. Dann folgte Lied auf Lied.

Am Ende der Veranstaltung bekamen die Mannix-Fans noch ein persönliches Autogramm und die Klassensprecher bedankten sich für die gelungene Überraschung. Mit einem Riesenbeifall wurde der Hammelburger Barde Mannix verabschiedet. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren