Thulba
Festakt

Markt Oberthulba ehrte seine Sportler

In der Thulbatalhalle gab es die Auszeichnungen für verdiente Sportler aus den Sparten Tennis, Kegeln, Schützen und KSK.
Artikel drucken Artikel einbetten
Groß war die Anzahl der geehrten Sportler.  Foto: Gerd Schaar
Groß war die Anzahl der geehrten Sportler. Foto: Gerd Schaar

Ohne den Sport sei ein gesellschaftliches Leben kaum denkbar, sagte Bürgermeister Gotthard Schlereth anlässlich der jährlichen Ehrungen. In der Thulbatalhalle gab es die Auszeichnungen für verdiente Sportler aus den Sparten Tennis, Kegeln, Schützen und KSK. Der Sport schaffe den Ausgleich und die Entspannung zum Alltagsstress, so Schlereth. Obendrein sei der Sport ein Forum für Mannschaftsgeist und Charakterbildung. Im Namen aller Sportvereine dankte Herbert Schmid (KSK) für den herausgehobenen Moment: "Solche Ehrungen sind nicht selbstverständlich."

Insofern war diese Sportlerehrung durch die Marktgemeinde Oberthulba eine Botschaft und die gute Werbung für eine sportliche Freizeitgestaltung. Nicht alle der 77 auf der Ehrungsliste eingetragenen Sportler waren zu diesem Termin erschienen. So auch Bogenschützin Elisa Tartler nicht, die zurzeit in die Vorbereitung des Nationalkaders für die Weltmeisterschaft eingebunden sei. In den Disziplinen Recurvebogen, Bogen Fita, Bogen Halle und Juniorinnenklasse ist Tartler Deutsche und Bayerische Meisterin.

Erfolg im Tennis

Seit fünf Jahren ungeschlagen dominieren die Spielerinnen vom Tennis-Sportverein (TSV) Oberthulba "Juniorinnen 18" die Bezirksklasse. Geehrt wurden Gina Bohn, Louisa Goll, Franziska Schmitt und Kylie Wittek. Es fehlten Spielerin Celina Albert und Trainer Daniel Albert, die im Trainigslager in Italien weilen. Von der Tennismannschaft Herren 30 II wurden Albrecht Eyrich-Halbig, Michael Eyrich-Halbig, Mario Fröhlich, Felix Füller, Jochen Fussel, Stefan Muth, Stefan Schießer, Matthias Schneider und Sebastian Wufka auf die Bühne gebeten.

Wie gewohnt dominierten die ausgezeichneten Schützen von Bavaria Thulba auch heuer wieder mit großer Anzahl. Erste und zweite Gau- und Bezirksplätze in den diversen Bogendisziplinen bei der Jugend wurden gelobt. Auf die Bühne gebeten wurden Lina Bürger, Tobias Hango, Alina Huppmann, Lea Kippes, Fabian Kirchner, Elias Müller, Jannik Müller, Constantin Schmück, Raphael Wigand und Sabrina Klubertanz. Verhindert zum Ehrungstermin war Marius Meindl, der mehrfache Gau- und Bezirksmeister.

Zum Teil fanden sich die oben stehenden Namen in den Mannschaften wieder, zusammen mit Timo Wald und Lars Döring bei den Schülern sowie bei der Jugend-Liga. Den ersten Platz in der Schülerklasse Bogen holte sich die Mannschaft mit Lea Kippes, Leonidas Kolb, Timo Wald, Ben Luke Wiesler und Taja Lynn Wiesler.

Dass auch im fortgeschrittenen Alter noch genau das Ziel getroffen wird, das bewiesen die Seniorenschützen wie Brigitte Hehn, Walter Jopp und Gottfried Mehling mit ihrem Luftgewehr. Erfolge mit dem Kleinkaliber hatten obendrein die Senioren Dietmar Kolb und Walter Glück. Überschattet wurde die Ehrung der Senioren-Mannschaft durch den Todesfall von Kurt Kolb, der vor Kurzem verstarb. Zusammen mit Anton Friedrich und Gottfried Mehling hatte er sich den Gaumeisterschaftssieg bei den Senioren mit dem Luftgewehr geholt sowie in der Altersrunde zusammen mit Dietmar Bohlender, Karl-Heinz Dunkel, Anton Friedrich, Walter Glück und Albert Klubertanz den ersten Platz errungen. Geehrt wurden auch die Schützen der KSK Frankenbrunn. Den Sieg bei der Landesmeisterschaft BSB mit dem Kleinkaliber (Freies Gewehr) holte sich Harald Banowski. Dietmar Kolb ist Sieger bei der Bundesmeisterschaft BSB Senioren mit dem Luftgewehr und belegte vordere Plätze bei der Landesmeisterschaft. Als Allroundgenie mit freiem Gewehr, Kleinkaliber und Pistole belegte Jordan de Bruhl den zweiten Platz in der Landesmeisterschaft BSB und holte sich den Sieg im Bezirk. Erste Plätze in den Seniorenklassen holten sich Lothar Fünkner, Helmuth Hauk, Gottfried Mehling und Herbert Schmid im Kreisvergleichs-Schießen und in der Bezirksmeisterschaft.

Meister in der Kreisklasse Nord beim Kegeln ist die Mannschaft mit Tobias Halbig, Tobias Häfner, Stefan Hein, Dominik Mohr, Rainer Poeck, Karl Volpert, Stephan Scheibe und Fabian Schmitt. Abgemeldet zu diesem Ehrungstermin hatten sich die Tänzer des Männerballetts "Die HellsÖwer" aus Oberthulba, die im Vorjahr den Titel Bayerische Vizemeister errangen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren