Hammelburg

Ins Museum in den Weihnachtsferien

Auch in den Weihnachtsferien kann das Museum Herrenmühle besucht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Zeitreise für große und kleine Besucher bietet das Museum Herrenmühle in Hammelburg.  Foto: Florian Trykowski
Eine Zeitreise für große und kleine Besucher bietet das Museum Herrenmühle in Hammelburg. Foto: Florian Trykowski

Wer das Museum Herrenmühle betritt, taucht mit allen Sinnen in die Geschichte des Weinbaus und der Mühlen in und um Hammelburg ein. Und auf Wunsch gibt es zur Eintrittskarte gleich ein Gläschen Wein dazu.

Das Museum Herrenmühle in Hammelburg widmet sich mit spannenden Exponaten, anschaulichen Inszenierungen und interaktive Stationen ganz der Frage nach "Brot und Wein" - zu Recht, schließlich hat das Museum sein Zuhause in einer historischen Getreidemühle und Hammelburg gilt als älteste Weinstadt Frankens. Hammelburg ist stolz auf seine Weingeschichte: Warum das so ist, erfährt der Besucher im ersten Ausstellungsraum. Ein naturgetreuer Weinberg zeigt, wie mühsam die Arbeit der Winzer bis heute ist. Gleichzeitig gibt es Infos zu den Hammelburger Winzern oder Tipps zur Wahl des richtigen Weinglases. In den beiden Obergeschossen geht es ums Brot und damit um Themen wie Getreidesorten oder "Leben und Arbeiten in einer Mühle". Wer mag, kann sich an der Fotostation verkleiden und in die Rolle eines Müllergesellen schlüpfen. Die Inszenierung "Erntedank" im Dachgeschoss präsentiert religiöses Brauchtum rund um Brot und Wein und dank der "Mäusestationen" wird der Museumsbesuch spannend für die ganze Familie. Die Öffnungszeiten über die Feiertage sind wie folgt: Dienstag, 24. Dezember, und Mittwoch, 25.12. geschlossen; Donnerstag, 26.12. von 14 bis 17 Uhr; Freitag, 27.12. von 14 bis 16 Uhr; Samstag, 28.12. von 14 bis 17 Uhr; Sonntag, 29.12. von 14 bis 17 Uhr; Dienstag, 31.12. bis Donnerstag, 2. Januar 2020, geschlossen. Wieder geöffnet ist Freitag, 3.1. von 14 bis 16 Uhr, Samstag, 4.1. von 14 bis 17 Uhr; Sonntag, 5.1. von 14 bis 17 Uhr; Montag, 6.1. von 14 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.museum-hammelburg.dered

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren