Untererthal

Indischer Erzbischof zu Besuch

Ferrao nutzte den Arbeitsbesuch beim Papst zu einem Abstecher ins Fränkische Saaletal.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ortsbeauftragter Bernd Hüfner (links) und Kirchenpfleger Gerhard Beck (rechts) freuten sich, dass Erzbischof Ferrao, wieder einmal in Untererthal zu Besuch war. Foto: Harald Drescher
Ortsbeauftragter Bernd Hüfner (links) und Kirchenpfleger Gerhard Beck (rechts) freuten sich, dass Erzbischof Ferrao, wieder einmal in Untererthal zu Besuch war. Foto: Harald Drescher

Der Erzbischof von Goa und Daman, Filipe Neri Ferrao nutzte einen Arbeitsbesuch bei Papst Franziskus in Rom zu einem fünftägigen Besuch in Untererthal.

Ferrao hatte als junger Priester von 1987 bis 1990 viermal die Urlaubsvertretung des damaligen Pfarrers Friedolin Rudloff, sowohl für die Pfarrgemeinde St. Martin, wie auch für die Gemeinde St. Antonius in Obererthal übernommen. Seitdem gibt es feste freundschaftliche Verbindungen in beide Orte.

Zwei Messen gefeiert

Auch nach seiner Ernennung zum Weihbischof seiner Heimat-Diözese 1994 und zum Erzbischof 2004, nutzte er, wie zuletzt 2016 bei der Heiligsprechung Mutter Theresas in Rom, die entsprechende Gelegenheit, um bei seinen Freunden in Unter- und Obererthal vorbeizuschauen.

Erzbischof Ferrao, der zudem Vorsitzender der indischen Bischofskonferenz ist, feierte in beiden Gemeinden jeweils die Messe zum Erntedankfest.

Ortsbeauftragter Bernd Hüfner freute sich darüber, den Erzbischof nach drei Jahren wieder in seiner, wie dieser immer wieder betont, zweiten Heimat im Namen der gesamten Pfarrgemeinde begrüßen zu können.

Beim Empfang im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrsaal sowie beim Seniorennachmittag unter der Woche, nutzte die Bevölkerung dann die Möglichkeit zur Begegnung mit dem beliebten Geistlichen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren