Untererthal
Umwelt

Gemeinsame Aktion gegen Müll

Der Obst- und Gartenbauverein Untererthal (OGV) veranstaltete zusammen mit der Jagdgenossenschaft Untererthal eine Müllsammelaktion.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schon nach wenigen Stunden kam ein großer Müllberg bei der Sammelaktion zusammen.  Foto: Manfred Brunner
Schon nach wenigen Stunden kam ein großer Müllberg bei der Sammelaktion zusammen. Foto: Manfred Brunner

Der Obst- und Gartenbauverein Untererthal (OGV) veranstaltete zusammen mit der Jagdgenossenschaft Untererthal eine Müllsammelaktion unter dem Namen "Rama dama", in der Erthaler Flur. Unterstützt wurden sie von zahlreichen fleißigen Helfer sowie den heimischen Jägern. Die Gebietsverkehrswacht Hammelburg sorgte mit gespendeten Warnwesten für die Sicherheit der eifrigen Sammler. Mit drei Traktoren und drei Autogespannen ging es um 10 Uhr los, um, ausgestattet mit Eimern und Säcken, dem Unrat den Kampf anzusagen. Alle waren überrascht, als sie nach der vierstündigen Sammlung den Müllberg sahen, der einen ganzen RSU-Container füllte. Dieser wurde eigens dafür vom Landratsamt zur Verfügung gestellt, um den Schrott und Müll fachgerecht zu entsorgen. Abgesucht wurden zahlreiche Hecken, Feldraine, Straßengräben und Waldstücke.

Oftmals waren nur kleine Bruchteile des Mülls an der Oberfläche sichtbar, die sich bei genauerer Begutachtung als ganze Müllberge herausstellten. Der Müll aus verschiedenen Jahrzehnten war zum Teil bereits mit dichten Laub- und Grasschichten überlagert.

Kleider und Karoffelroder

Besondere Fundstücke waren ein defekter Kartoffelroder, volle Säcke mit Kleidern, komplette Fenster sowie jede Menge Altmetall. Gerade bei alten Kunststoffplanen war es höchste Zeit, diese aus der Natur zu entfernen, da diese durch die Witterung extrem spröde geworden waren.

Am Ende der Aktion trafen sich die Helfer bei einer Brotzeit sowie Kaffee und gespendeten hausgemachten Kuchen, zu dem der OGV und die Jagdgenossen einluden. Diese Aktion wurde von den Initiatoren als voller Erfolg gewertet und wird sicher in Zukunft wieder stattfinden, um gerade auch Kinder und Jugendliche zum Schutz und Erhalt der Umwelt zu sensibilisieren, so die Organisatoren.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren