Hassenbach
Vereine

Gemeindehaus wurde schon 80 mal genutzt

Bei der Versammlung der Vereinsgemeinschaft Gemeindehaus Hassenbach e.V standen Neuwahlen auf dem Programm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Vorstandsteam der Vereinsgemeinschaft Gemeindehaus Hassenbach und 1. Bürgermeister Gotthard Schlereth (rechts).  Foto: Oliver Schöller
Das Vorstandsteam der Vereinsgemeinschaft Gemeindehaus Hassenbach und 1. Bürgermeister Gotthard Schlereth (rechts). Foto: Oliver Schöller

Der Höhepunkt der diesjährigen Versammlung der Vereinsgemeinschaft Gemeindehaus Hassenbach e.V waren die Neuwahlen, die von den drei Vorständen Mario Götz (Finanzen), Dr. Joachim Hepp (Instandhaltung) und Daniel Wehner (Gastronomie) bestens vorbereitet wurden.

"Die Instandhaltung am Gebäude läuft sehr gut", bedankte sich Joachim Hepp bei allen freiwilligen Helfern. Ein Sonderlob ging an "die Kräfte im Hintergrund", deren Arbeit sei nicht zu unterschätzen. Hier nannte er stellvertretend Sonja Holzheimer und Karl-Heinz Rost.

"Rund 80 mal wurde das Gemeindehaus im letzten Jahr für Veranstaltungen genutzt", berichtete Daniel Wehner. Insgesamt zählt der Verein 86 Mitglieder. Der Vorsitzende dankte allen, die bei den Veranstaltungen mithelfen. "Die Eröffnung des Oehrbachtalers war ein tolles Fest im letzten Jahr", so Mario Götz, der auch vom kurzfristig initiierten Winterzauber 2.0 schwärmte. Insgesamt steht der Verein finanziell gut da. "Die Gelder sollen dorthin kommen, wo sie erwirtschaftet werden, nämlich zu den Vereinen", erklärte der Ortsbeauftragte.

Bei den anstehenden Neuwahlen übernahm 1. Bürgermeister Gotthard Schlereth das Amt des Wahlleiters. Danach sind die drei gleichberechtigten Vorsitzenden: Mario Götz (Vorstand Finanzen/Schriftverkehr), Daniel Wehner (Vorstand Gastronomie), Dr. Joachim Hepp (Vorstand Instandhaltung).

Beisitzer sind: Frank Reuter, Stefan Henz, Herbert Götz, Rico Straub, Karl-Heinz Rost, Raphael Stoll, Marcus Leitner, Sonja Holzheimer, Philipp Henz und Simon Wanninger.

Kassenprüfer: Jürgen Schuhmann, Ursula Zirkelbach und Thomas Schuhmann.

Laut Satzung sind auch die Vorstände aller Vereine und der Kommandant der Feuerwehr Mitglied der Vorstandschaft.

Mario Götz bedankte sich bei Ludwig Straub, der nicht mehr in der Vorstandschaft ist.

Der Dank von Gotthard Schlereth ging an alle, die sich wieder zur Wahl gestellt haben. "Es ist beeindruckend, was in Hassenbach geleistet wird und was hier alles läuft", zeigte sich Schlereth sehr angetan.

Ganz aktuell konnte Mario Götz davon berichten, dass die Gemeinde die beiden Grundstücke in der Bergstraße 10 und 12 erworben hat. Das eine Haus soll abgerissen werden und das andere soll von den Hassenbacher Bürgern so hergerichtet werden, dass es künftig sehr gut als Unterbringungsmöglichkeit für Gerätschaften und sonstiges verwendet werden kann. Der Dank von Mario Götz ging an die Gemeinde und den 1. Bürgermeister Gotthard Schlereth.

Es folgte eine Erläuterung der Datenschutzgrundverordnung durch Mario Götz.

In seinem Ausblick gab Mario Götz folgende Termine bekannt:

17. August: Oehrbachtaler 2.0; 20. bis 23.September: 50 Jahre SV Hassenbach; 8. November: Wirtshaussingen; 7. Dezember Winterzauber. "Wir haben das alles richtig gut hin bekommen mit dem neuen Verein und ein richtig tolle Gemeinschaft", schloss Mario Götz die Versammlung.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren