Trimberg
Unfall

Drei Menschen verletzt: Frontalcrash in Unterfranken

Auf der Bundesstraße Höhe Trimberg sind zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Eine Person wurde schwer, zwei leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Fahrzeuge sind am Dienstagmorgen bei Trimberg frontal zusammengestoßen. Foto: Ralf Ruppert
Zwei Fahrzeuge sind am Dienstagmorgen bei Trimberg frontal zusammengestoßen. Foto: Ralf Ruppert

Am Dienstagmorgen (12. November 2019) hat ein Unfall mehrere Stunden lang für Behinderungen auf der B287 zwischen Hammelburg und Bad Kissingen gesorgt. Gegen 7.50 Uhr stießen ein Pkw aus dem Landkreis Würzburg und ein Pkw aus dem Landkreis Schweinfurt an der Einmündung der Brückenstraße im Elfershausener Gemeindeteil Trimberg zusammen.

Unfall bei Trimberg: Drei Menschen verletzt

Nach Angaben der Polizei kam eine 44-jährige Autofahrerin aus Richtung Euerdorf und wollte nach links in Richtung Elfershausen abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Pkw eines 59-Jährigen. Beim Zusammenstoß wurde die Unfallverursacherin schwer verletzt, die beiden Insassen des zweiten Pkw kamen mit leichten Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte die 44-Jährige ins Krankenhaus.

Weil Zeugen zunächst meldeten, dass eine Autofahrerin eingeklemmt ist, wurden die Feuerwehren aus Hammelburg, Euerdorf, Elfershausen und Trimberg alarmiert. Die meisten Einsatzkräfte konnten allerdings schnell wieder abrücken, die Wehren aus Trimberg und Elfershausen kümmerten sich um die Ölspuren, säuberten die Fahrbahn und leiteten den Verkehr durch Trimberg um.

Die Bundesstraße war am Ende für mehr als vier Stunden gesperrt, bis Mitarbeiter der Straßenmeisterei alle Spuren beseitigt hatten. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 37 000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.