Ramsthal

Fidelia bestätigt Vorstandsteam

In der Jahresversammlung blickte der Verein auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück, erstmals organisiert wurde ein Wirtshaussingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen (von links): Vorsitzender Martin Thürmer, Rosa Liebenstein, Lydia Metzler, Monika Büchs, Gudrun Pfister und Rita Wüscher
Ehrungen (von links): Vorsitzender Martin Thürmer, Rosa Liebenstein, Lydia Metzler, Monika Büchs, Gudrun Pfister und Rita Wüscher
+2 Bilder

Ramsthal Die Mitgliederversammlung des Fideliavereins Ramsthal ist eine der am besten besuchten Vereinsversammlungen in Ramsthal. Auch in diesem Jahr konnte der Vorsitzende Martin Thürmer seine Mitglieder im gut besuchten Pfarrheim besuchen. Der Verein hat es geschafft, viele junge Mitglieder zu gewinnen, dabei aber auf die Treue der langjährigen Mitglieder bauen zu können. Mit 333 Mitgliedern ist die Fidelia einer der größten Ramsthaler Vereine.

In seinem Jahresbericht gab Thürmer einen Überblick der Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neu waren zwei Veranstaltungen zum Mitsingen. Das Wirtshaussingen und das Kirchweihsingen wurden gut angenommen, sind aber noch ausbaufähig. Die Vier-Tage-Fahrt unter der bewährten Leitung von Heinz Thürmer war wieder ein großer Erfolg. Den Schwerpunkt der Aktivitäten bildete das Bergweinfest, welches dank des Einsatzes der Aktiven und durch das hervorragende Wetter einen neuen Rekord brachte.

Bei gemeindlichen Veranstaltungen waren Abordnungen des Vereins vertreten. Anhaltender Beliebtheit erfreut sich der jährliche Familienausflug nach Tripsdrill, bei dem die Teilnehmer viel Spaß hatten.

Neuwahlen

Satzungsgemäß standen Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung, die durch gute Vorbereitung schnell und problemlos durchgeführt werden konnten. Alle bisherigen Mitglieder der Vereinsleitung erklärten sich bereit, ihr Amt weiter zu übernehmen. Es gab keine weiteren Kandidaten, und somit setzt sich der Vereinsvorstand nach der Wahl wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Martin Thürmer, 2. Vorsitzender Ewald Brand, Schriftführer Christian Simon, Kassiererin Petra Kraus, die Beisitzer sind Katja Simon und Roland Kühnlein. Fahnenträger ist Tobias Kühnlein, Turnplatzwart Horst Kaufmann, Kassenprüfer sind Rudi Helm und Martin Stöber.

Termine

Für das Jahr 2020 kündigte Martin Thürmer eine Vier-Tage-Fahrt mit Heinz Thürmer zur "Mecklenburger Seenplatte" vom 29. Mai bis 1. Juni an. Das traditionelle Bergweinfest findet am 18. und 19. Juli statt. Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde wird wieder ein Modellfliegerbasteln durch Steffen Helm angeboten. Die Tagesfahrt geht am 6. September in den Holidaypark nach Haßloch. Das Kirchweihsingen findet am 14. November im Pfarrheim statt. In diesem Jahr gibt es keine Theatervorstellungen des Vereins. Gisbert Stöber, als Mitgründer von Anfang an eine der tragenden Darsteller der Theatergruppe, hat seine Theaterkarriere beendet. Martin Thürmer dankte ihm für seinen Einsatz, der zur Bekanntheit der Theatergruppe beigetragen hat und übergab ein Geschenk. Zum Abschluss der Versammlung dankte Thürmer allen, die sich für den Verein eingesetzt haben und lud die Mitglieder zu Kaffee und Kuchen im Anschluss ein.

Ehrungen

Langjährige Mitglieder:

10 Jahre: Gudrun Pfister;

25 Jahre: Monika Büchs;

40 Jahre: Helga Herterich, Mina Kaufmann, Rosa Liebenstein, Lydia Metzler, Rudi Schmitt, Josef Wahler und Rita Wüscher;

50 Jahre: Berthold Bayer und Armin Unsleber

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren