Hammelburg
Meisterschaft

Entscheidung in Sekunden-Bruchteilen

Die Besten aus ganz Bayern haben sich im Jugend-Kart-Slalom gemessen. Nino Nitzsche vom Hammelburger AMSC startet nun bei der Deutschen Meisterschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hochkonzentriert, möglichst ohne Fehler und das ganze noch schnell - so müssen die jungen Fahrer die Strecke bewältigen. Am Ende zählen Bruchteile von Sekunden. Foto: Gerd Schaar
Hochkonzentriert, möglichst ohne Fehler und das ganze noch schnell - so müssen die jungen Fahrer die Strecke bewältigen. Am Ende zählen Bruchteile von Sekunden. Foto: Gerd Schaar
+9 Bilder

Aus ganz Bayern waren am Wochenende Teilnehmer beim Automobil- und Motorsportclub (AMSC) Hammelburg zu Gast. 175 Teilnehmer in fünf Altersklassen (von 8 bis 18 Jahren) gingen im Jugend-Kart-Slalom des Bayerischen Meisterschaftsturniers an den Start. Es waren die Besten aus allen bayerischen Bezirken, die um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft heuer am 21. Oktober in Kempten rangen. Der für Unterfranken startende Nino Nitzsche vom AMSC Hammelburg hat es geschafft und ist dabei. Bei dieser Leistungsdichte wurde es für die jugendlichen Kartfahrer nämlich recht eng. Bruchteile von Sekunden entschieden mitunter über die Erfolge.

Die Ergebnisse in den Altersklassen: In der Klasse 1 bei den Jüngsten siegte Mariella Poschinger vor Lukas Graf (beide aus Niederbayern) und dem Dritten Elias Smouni (Schwaben). In der Klasse 2 siegte David Karl vor Jannik Roth (beide Oberbayern) und dem Dritten Justin Kamngoen (Schwaben). In der Klasse 3 siegte Katharina Spielberger (Oberbayern) vor Pascal Bebnik und dem Dritten Michael Poschinger (beide aus Niederbayern). In der Klasse 4 siegte Florian Vietze (Oberbayern) vor Nico Schöller (MSC Knetzgau / Unterfranken) und dem Dritten Simon Maier (Niederbayern). In der Klasse 5 siegte Sebastian Klimas vor Domink Novotny (beide aus Niederbayern) und dem Dritten Nino Nitzsche (AMSC Hammelburg / Unterfranken). Lauris Held (Klasse 1), Erich Kilchert, Nico Pilesch und Max Kilchert (alle Klasse 3), Konstantin Frank (Klasse 4) und der bereits erwähnte Nino Nitzsche (Klasse 5) vom Hammelburger AMSC starteten für Unterfranken im starken Feld aus ganz Bayern.

Noch knattern die Karts lautstark mit Benzinmotoren durch die Pylonentore über den Reinhold-Schmidt-Platz. Es werde noch einige Jahre dauern, bis die Umrüstung auf E-Karts verwirklicht werden könne, bestätigt AMSC-Vorsitzender Ralf Deinlein. "Es liegt momentan an den großen Kosten", sagt er zur Zeitung. Denn so ein elektrisch betriebenes Kart koste etwa das Dreifache eines Benziners.

Waren bei den üblichen Turnieren knapp 90 Teilnehmer des ADAC Nordbayern am Start, so traten jetzt mit 175 doppelt so viele an. Dafür brauche man halt zwei Tage, so Deinlein. Das weitläufige Gelände vor dem Reinhold-Schmidt-Platz war nahezu zugeparkt. Die weiteste Anreise hatte ein Kartfahrer aus Berchtesgaden. Manche Familien der Teilnehmer hatten ihre Wohnwagen oder Zelte mitgebracht, um dort zu übernachten. Präsident Ludwig Heining und Verbandsjugendleiter Martin Krisam vom Bayerischen Motorsport-Verband waren sich einig: "Beim AMSC Hammelburg finden wir optimale Bedingungen für ein solches Turnier vor", so das Lob.

An der Grillstation und der Kuchentheke herrschte reger Betrieb. Rund 25 Helfer aus den Reihen des AMSC Hammelburg waren im Einsatz für die Verpflegung aber auch für die Zeitnahme und Technik sowie als Schiedsrichter für die Meldung von Fahrfehlern auf der Turnierstrecke. Einen Tag lang dauerte die Vorbereitung samt Aufbau. Besonders gefordert waren die Jugendleiter Stefan Eilingsfeld und Tamara Hofmann.

Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines Tourismuspaket, damit er sich an die Weinstadt Hammelburg daheim erinnert. Darin waren neben informativen Flyern auch Nudeln aus der Rhön und Naschereien zu entdecken. Beworben als Austragungsort hatte sich der AMSC schon lange im Vorfeld beim Bayerischen Motorsportverband. "Es ist in ganz Bayern bekannt, welche Arbeit der Hammelburger AMSC leistet", nennt Krisam einen triftigen Grund für die Erteilung dieses Zuschlags.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren