Hammelburg
Dankeschön

Empfang für die Hammelburger Schülerlotsen

Die Stadt dankt den neuen Schülerlotsen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Armin Warmuth inmitten der neuen Schülerlotsen. Dahinter stehen die Vertreter der Schulen, der Polizei und der Gebietsverkehrswacht. Foto: Arkadius Guzy
Bürgermeister Armin Warmuth inmitten der neuen Schülerlotsen. Dahinter stehen die Vertreter der Schulen, der Polizei und der Gebietsverkehrswacht. Foto: Arkadius Guzy

Seit Ende November sind 18 neue Schülerlotsen im Einsatz. Die Siebtklässler kommen aus der Realschule, der Mittelschule und der Saaletalschule. Als Anerkennung für ihre Einsatzbereitschaft empfing Bürgermeister Armin Warmuth (CSU) sie zusammen mit ihren Betreuern und Schulleitern sowie den Vertretern von Polizei und Gebietsverkehrswacht.

Das Engagement sei nicht selbstverständlich. "Ihr müsst schließlich bereit sein, früher aus dem Bett zu steigen", sagte Warmuth. Der Bürgermeister überreichte den Jugendlichen als Dankeschön Gutscheine fürs Schwimmbad.

"Uns kommt es darauf an, dass ihr gut auf euch aufpasst", sagte Karlheinz Franz, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht. Denn manche Fahrer hätten es so eilig, dass sie die Schülerlotsen "am liebsten über den Haufen fahren würden". Der Leiter der Hammelburger Polizeiinspektion, Alfons Hausmann, erwähnte die Schülerlotsen als Teil der polizeilichen Präventionsarbeit. Sie hätten dazu beigetragen, dass es im vergangenen Jahr keinen Schulwegunfall gab. Verkehrserzieher Hubert Koch erklärte, dass es gerade in der Dunkelheit wichtig sei, dass die Zebrastreifen mit Lotsen besetzt sind. Laut Koch sind im Altlandkreis Hammelburg 80 Schülerlotsen im Einsatz.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren