Hammelburg
Auszeichnung

Ehrenpreis für guten Tropfen

Der 2015er Hammelburger Burg Wein trägt künftig eine Goldmedaille.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christiane Schmid und Stephan Merz freuen sich in der Hammelburger Vinothek der GWF über den Landkreisehrenpreis für die Hammelburger Burg Spätlese 2015 von den Saaletalwinzern der GWF. Elisabeth Assmann
Christiane Schmid und Stephan Merz freuen sich in der Hammelburger Vinothek der GWF über den Landkreisehrenpreis für die Hammelburger Burg Spätlese 2015 von den Saaletalwinzern der GWF. Elisabeth Assmann
Bei der Fränkischen Weingala konnten die Saaletalwinzer der GWF, der größten Winzerfamilie Frankens, sich über den Ehrenpreis 2017 des Landkreises Bad Kissingen für den freuen.

Die Hammelburger Genossenschaftswinzerin Christiane Schmid und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der GWF, ist stolz auf diese Auszeichnung. "Die Arbeit der Winzer hat sich gelohnt. Denn die Qualität der Weine wird im Weinberg durch die Sorgfalt und den Fleiß der Winzer erst ermöglicht."

Fortan darf also die trockene Silvaner-Spätlese die goldene Medaille tragen: Als echte "Nordlichter" des fränkischen Weinbaus profitieren die Hammelburger GWF-Winzer vom kühleren Klima der Vorrhön. Daher können die Trauben langsamer und vor allem länger am Rebstock reifen. Das Ergebnis sind filigrane und feinfruchtige Weine - offensichtlich Attribute eines echten Sieger-Weins. Stephan Merz, Leiter der GWF-Vinothek in Hammelburg, freut sich über diese Auszeichnung der Saaletalwinzer und kann den edlen Tropfen im Bocksbeutel für besondere Anlässe empfehlen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren