Oberthulba
Versammlung

CSU-Senioren wählen und blicken zurück

Zur Jahreshauptversammlung der CSU Senioren-Union Oberthulba waren zahlreiche Mitglieder erschienen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neugewählte SEN-Vorstand und Gäste  Foto: Claudia Schömig
Der neugewählte SEN-Vorstand und Gäste Foto: Claudia Schömig

Über eine gute Beteiligung zur Jahreshauptversammlung der CSU Senioren-Union (SEN) Oberthulba freute sich Vorsitzender Manfred Manger. Aktuell zählt der Ortsverband 80 Mitglieder. In seinem Jahresrückblick gab der Vorsitzende einen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten des Ortsverbandes und berichtete von den Aktivitäten. Unter anderem hatte sich der Ortsverband für eine bürgernahe Verwendung des Propsteischlosses in Thulba eingesetzt und das zehnjährige Bestehen des Ortsverbandes gefeiert. Über die ärztliche Versorgung im Markt Oberthulba wurde in einer Veranstaltung diskutiert. Großen Zuspruch fanden die Feste am See und die Adventsfeiern. Für das aktuelle Jahr seien wieder Informationsveranstaltungen und Aktivitäten geplant.

Schatzmeister Edwin Halbleib berichtete über Einnahmen und Ausgaben. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Bis auf Gerhard Hortig, der das Amt eines der Stellvertreter innehatte und auf eigenen Wunsch ausschied, stellten sich alle anderen Vorstandsmitglieder erneut zur Wahl und wurden einstimmig in ihren bisherigen Ämtern bestätigt, ebenso die Kassenprüfer. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Manfred Manger, Stellvertreter sind Irmgard Heinrich, Elfriede Geisel und Ewald Schlereth. Schatzmeister ist Edwin Halbleib, Schriftführer Gerhard Füller. Die Beisitzer sind Gerhard Adam, Herbert Schmid, Josef Waldner und Rolf Windecker. Kassenprüfer sind Peter Wigand und Herbert Winter. Herbert Schmid informierte zum Abschluss über einen im September geplanten Ausflug nach Rüdesheim. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren