Hammelburg
Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung

Carl-von Heß'sche Sozialstiftung in Hammelburg: Ehrungsabend für die Mitarbeiter

Wertschätzung ist bei der Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung ein wichtiger Wert. Deshalb fand jetzt zum ersten Mal ein Ehrenabend statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und mehr ehrten Landrat Thomas Bold (rechts) und Stiftungsvorstand Marco Schäfer (links) geehrt (weiter von links): Margit Pfeffermann (35 Jahre), Claudia Wehner (30 Jahre), Erika Weber (45 Jahre), Renate Schiefer (25 Jahre), Birgit Schneyer (30 Jahre), Albert Reidelbach (25 Jahre), Silke Müller (25 Jahre), Anne-Rose Simon (25 Jahre), Claudia Weigand (25 Jahre) und Marliese Büttner (35 Jahre).  Es fehlen: Katharina Hahn, Christina Schneider, Christine Gessne...
Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und mehr ehrten Landrat Thomas Bold (rechts) und Stiftungsvorstand Marco Schäfer (links) geehrt (weiter von links): Margit Pfeffermann (35 Jahre), Claudia Wehner (30 Jahre), Erika Weber (45 Jahre), Renate Schiefer (25 Jahre), Birgit Schneyer (30 Jahre), Albert Reidelbach (25 Jahre), Silke Müller (25 Jahre), Anne-Rose Simon (25 Jahre), Claudia Weigand (25 Jahre) und Marliese Büttner (35 Jahre). Es fehlen: Katharina Hahn, Christina Schneider, Christine Gessner, und Klaudia Kraus-Ohmert. Sina Bretscher/Carl-von-Heß'sche Sozialstiftung
+1 Bild

Langjährige Mitarbeiter der sieben Einrichtungen der im Landkreis Bad Kissingen tätigen Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung hat Landrat und Stiftungsvorsitzender Thomas Bold bei einem Ehrenabend gewürdigt. "Es ist uns wichtig, Ihnen mit diesem Abend ein Stück Wertschätzung zurück zu geben" , sagte Stiftungsvorstand MarcoSchäfer.

"Eine Philosophie wird dadurch getragen, dass sie gelebt wird. Das ist in Bezug auf die wertschätzende Philosophie der Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung der Fall. Durch Ihre lange Betriebszugehörigkeit drücken Sie den Wert gegenüber Ihrem Arbeitgeber aus. Es ist mitunter Ihr Verdienst, dass in der Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung alles passt ", sagte Thomas Bold den Anwesenden.

Nach der Ehrungen folgte ein festliches Abendessen. Anschließend gab die Kabarettistin Andrea Wehner, alias "Auguste", ihr aktuelles Bühnenprogramm zum Besten.

Insgesamt wurden 14 Mitarbeiter für ihre 10-jährige, fünf für ihr 15-jährige, sieben für ihre 20-jährige, sieben für 25-jährige und vier für 30-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Marliese Büttner (Seniorenhaus Euerdorf) und Margit Pfeffermann (Seniorenheim Dr.-Maria-Probst, Hammelburg) erhielten eine Auszeichnung für 35-jährige Betriebszughörigkeit.

Die im Münnerstädter Seniorenzentrum St. Elisabeth beschäftigte Erika Weber wurde für ihre 45-jährige Tätigkeit im Seniorenzentrum geehrt. Stiftungsratsvorsitzender Landrat Thomas Bold und Stiftungsvorstand Marco Schäfer verabschiedeten weitere elf Mitarbeiter in den Ruhestand.

Die Jubilare sind oder waren in den Einrichtungen Seniorenheim Dr.-Maria-Probst (Hammelburg), Seniorenhaus Euerdorf (Euerdorf), Seniorenheim Haus Rafael (Zeitlofs), Seniorenzentrum Waldenfels (Bad Brückenau), Seniorenzentrum St. Elisabeth (Münnerstadt), Senioren- und Pflegeheim Juliusspital (Münnerstadt), Julius Ambulanter Pflegedienst (Münnerstadt), im eigenen Reinigungsunternehmen, der Carl von GmbH (Hammelburg) und in der Stiftungsverwaltung (Hammelburg) beschäftigt.

Weitere Informationen zur Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung und ihren Einrichtungen unter www.vonhess-stiftung.de.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren