Hammelburg
Premiere

Bundeswehr präsentiert ihre zivilen Ausbildungsberufe

Bei der Bundeswehr Hammelburg fanden erstmals zwei "Tage der Schulen" statt, bei denen verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt wurden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund 200 Schülerinnen und Schüler informierten sich zwei Tage lang bei der Bundeswehr Hammelburg über zivile Ausbildungsberufe.Gerhard Rüger
Rund 200 Schülerinnen und Schüler informierten sich zwei Tage lang bei der Bundeswehr Hammelburg über zivile Ausbildungsberufe.Gerhard Rüger
+3 Bilder

Zwei Tage lang stand der Bundeswehrstandort Hammelburg ganz unter dem Motto "Bundeswehr ein attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb mit reichhaltigen Karrierechancen". Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (DwDLZ) Hammelburg lud zum ersten Mal Mittel- und Realschulen der Region zu einer Informationsveranstaltung ein, um den Schülerinnen und Schülern das breite Ausbildungsspektrum ziviler Ausbildungsplätze vorzustellen. Die Rückmeldungen der Schulen waren beeindruckend. So gingen über 200 Anmeldungen für die beiden Tage beim BwDLZ Hammelburg ein und es galt nun für die Dienststelle die beiden Tage entsprechend vorzubereiten.

Nach kurzer Begrüßung durch die stellvertretende Behördenleiterin, ROARin Christiana Strömel und einer Einweisung in das Programm durch den Ausbildungsbeauftragten der Dienststelle, RAR Detlef Stauss, "schwärmten" auch schon die Schülergruppen zu den verschiedenen Stationen aus. An sechs Mitmach- und Informationsstationen wurden den Schülern sehr anschaulich die verschiedenen Berufsbilder, wie zum Beispiel Elektroniker, Anlagenmechaniker, Metallbauer, Kfz-Mechatroniker/Industriemechaniker, etc. vorgestellt. Dabei kam auch der Verwaltungsbereich nicht zu kurz. An einer Station konnte man sich ausführlich über die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, bzw. über die Laufbahnausbildung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst informieren.

An der letzten Station präsentierte sich auch die Bundeswehrfeuerwehr mit einer Fahrzeugschau, sowie der Karrierecenter der Bundeswehr mit einem Informations-Truck. Dort konnten auch Flyer mit den wichtigsten Informationen über die jeweiligen Ausbildungsberufe mitgenommen werden.

Das Feedback am Ende der Tage war bei nahezu allen Besuchern gleich: "Wir hätten nicht gedacht, dass es so viele verschiedene zivile Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr gibt", fasste es eine Lehrkraft zusammen.

Das Ziel dieser Veranstaltung, den Bekanntheitsgrad ziviler Berufsausbildung bei der Bundeswehr in der Region zu steigern, sowie das Interesse an einer Ausbildung beim BwDLZ Hammelburg zu wecken, wurde der Meinung nach aller Beteiligten, mehr als erreicht. Aufgrund des Erfolgs ist auch ein weiterer "Tag der Schulen" in ähnlicher Form für 2020 geplant. Das BwDLZ Hammelburg freut sich nun auf hoffentlich zahlreiche Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2020. D. Stauss

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren