Aura an der Saale
Kartenspiel

Bestes Blatt für Wilfried Räder

Der größte Preisschafkopf im Umkreis fand in der Festhalle in Aura statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gewinner des Preisschafkopfs (von links): Edgar Lutz (3.), Reinhard Rauh (2.) und Wilfried Räder (1.) sowie der 1. Vorsitzende des SV Aura, Ulli Kaiser. Foto: Daniel Sauer
Die Gewinner des Preisschafkopfs (von links): Edgar Lutz (3.), Reinhard Rauh (2.) und Wilfried Räder (1.) sowie der 1. Vorsitzende des SV Aura, Ulli Kaiser. Foto: Daniel Sauer

Eine sehr gute Teilnehmerzahl von 184 männlichen und auch zunehmend mehr weiblichen Kartfreunden, die teilweise über 150 Kilometer angereist waren, durfte der SV Aura zu seiner traditionellen Veranstaltung zum Jahresende begrüßen.

Nach zwei Runden á 30 Spielen stand der Sieger fest. Wilfried Räder aus Reyersbach sicherte sich die 500 Euro Siegprämie. 200 Euro für den zweiten Platz bekam Reinhard Rauh aus Ebenhausen überreicht, und Edgar Lutz aus Schwärzelbach erspielte sich noch 100 Euro für den dritten Platz.

Keiner der 184 Teilnehmer ging mit leeren Händen nach Hause. Bis zum letzten Platz erhielten alle einen Sachpreis, der bis in die hohen Ränge die Startgebühr in Höhe von zwölf Euro im Wert noch überstieg.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren