Hammelburg
Verlosung

Belohnung für Shoppen in der Stadt

Ein E-Bike und Einkaufsgutscheine gab es für Hammelburger Kunden bei der Adventsverlosung zu gewinnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Engel Klara zog die Preisträger beim Advents-Gewinnspiel, Opa Hannes (rechts) moderierte die Veranstaltung. Winfried Ehling
Engel Klara zog die Preisträger beim Advents-Gewinnspiel, Opa Hannes (rechts) moderierte die Veranstaltung. Winfried Ehling
+3 Bilder

Den ganzen Advent sammelten Käufer in der Saalestadt die Stempel auf der "Tannenbaum"-Karte. Wer in Geschäften, die dem Verein für Wirtschaft und Stadtmarketing (VWS) angeschlossen sind, einen Einkauf tätigte oder etwas verzehrte, erhielt das Signum. Und bei drei Stempeln und Angabe der Adresse, war die Chance auf einen Einkaufsgutschein oder sogar auf einen der Hauptpreise gegeben.

Das VWS-Organisationsteam legte sich richtig ins Zeug für die Gutscheine im Gesamtwert von rund 2000 Euro von mehr als 40 großzügigen Sponsoren. Den Supergewinn, ein Elektro-Bike im Wert von 2300 Euro, spendete Heiko Kippes von "Heiko's Radschuppen". Die Verlosung, zwei Tage vor dem Fest, konnte also durchaus ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk bescheren.

Um 14 Uhr startete der Showdown auf dem Marktplatz am Zelt neben Marcus Berans "Adventshütte", in dem sich die Los-Box befand. Hannes Deinlein moderierte das Gewinnspiel. Enkel-Engelchen Klara zog die Bons vor aller Augen aus der - Ideen muss man haben - umgebauten Waschmaschinen-Trommel. Himmelsbote Klara fischte die Hauptpreise, das E-Bike und Einkaufsgutscheine in Höhe von 300, 200 und 100 Euro zuerst heraus, sonst wäre ja die Spannung dahin gewesen. Das Organisations-Team verwahrte sie. Die Obereschenbacher Bläsergruppe "Spätlese" begleitete die Veranstaltung mit adventlichen Musikstücken.

Deinleins Dank galt allen namentlich genannten Spendern aber auch den Kunden, die mit ihrem Einkauf dafür sorgen, dass die Saalestadt künftig ein vielfältiges Warenangebot bereit halten kann. Dann warteten 20 Gutschein-Pakete aus den Bereichen Mode, Sport, Life-Style, Schmuck Genuss, Gesundheit, Gastronomie und Weinbau auf ihre Abholer. Da keine Anwesenheitspflicht geboten war, erhalten gezogene aber nicht anwesende Personen ihr Gutscheinpaket im Nachgang.

Danach ging es ans "Eingemachte", die Hauptgewinne für die "großen Gutscheinpreise". Doch war kein Glücklicher präsent, der seinen Gewinn entgegennehmen konnte. Was das E-Bike angeht, das Jürgen Rössler aus Hammelburg gewann, wird dieses in "Heiko's Radschuppen" überreicht. Sinnvoll insofern, weil das mit einem Bosch-Motor, 500 Wh-Akku, hydraulischen Bremsen und Shimano-Schaltung ausgerüstete Elektrofahrrad auf seinen künftigen Nutzer eingestellt werden muss.

Bei weißem oder rotem Glühwein aus der Adventshütte, Kräuterbratwurst und anderen Leckereien aus Berans Küche, schloss Moderator Deinlein mit seinem Dank an alle Beteiligten, die den Advent in der Altstadt mitgestalteten. Dies waren maßgeblich der Verein für Wirtschaft und Stadtmarketing und die Stadt Hammelburg.

Zu den Aktionen zählt die Waldweihnacht mit 100 Tannenbäumen im Stadtkern und die Weihnachtsbeleuchtung, die inzwischen komplett auf LED-Leuchtmittel umgestellt ist. Der Altstadt-Advent, bedauerlicherweise etwas vom Wetter gebeutelt, findet bereits Anklang in der weiteren Region und ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Diese Events flankierten der Straßenadventskalender, die Lebenshilfe und die Werkstatt für behinderte Menschen mit ihrem beleuchteten Weihnachtsbaum auf dem Viehmarkt und dem Nikolausbesuch sowie die anerkennenswert, weihnachtlich dekorierten Geschäftsauslagen. Nicht vergessen sei Marcus Beran mit der gut besuchten Adventshütte. Den neuen Glühweinstand mit Dach in Form einer Futterkrippe zimmerte der VWS-Vorstand selbst unter Anleitung von Schreinermeister Harald Fischlein von der "Holzwerkstatt". Dafür gab es Beifall.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren