Hammelburg
Initiative

Bank erinnert an Untererthaler Unternehmer Armin Stolz

Eine Bank und ein Baum erinnern am Kindergarten an Unternehmer Armin Stolz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über die neue Sitzgelegenheit freuen sich (von links) die Vorsitzende des Untererthaler Obst- und Gartenbauvereins, Inge Schipper-Telger, Renate und Alexander Stolz, Vorstand Roland Knoll, Obstbaumfachmann Edwin Fella und Ortsbeauftragter Bernd Hüfner. Foto: Robert Kennaugh
Über die neue Sitzgelegenheit freuen sich (von links) die Vorsitzende des Untererthaler Obst- und Gartenbauvereins, Inge Schipper-Telger, Renate und Alexander Stolz, Vorstand Roland Knoll, Obstbaumfachmann Edwin Fella und Ortsbeauftragter Bernd Hüfner. Foto: Robert Kennaugh

Zum Andenken an den im Jahr 2017 verstorbenen Unternehmer Armin Stolz hat die VR-Bank Bad Kissingen-Hammelburg eine Sitzbank gestiftet, die nun der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurde. Auszubildende der Firma Stolz legten dafür in der Nähe des Untererthaler Kindergartens einen Platz an.

Nach Angaben der Bank war Armin Stolz als Mitgliedervertreter zu Lebzeiten der örtlichen Raiffeisenbank sowie dem Gedankengut von Friedrich Wilhelm Raiffeisen stets eng verbunden und durch sein Tun und Handeln, ein großer Förderer der Gemeinschaft. Vorstandsmitglied Roland Knoll und Ortsbeauftragter Bernd Hüfner würdigten die Verdienste des Unternehmers.

Bereits im vergangenen Sommer hatte der Obst- u. Gartenbauverein Untererthal an der Stelle einen Apfelbaum zum Gedenken an den Verstorbenen gepflanzt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren