Sulzthal
Neujahrsempfang

Altbürgermeister Konrad Weingart erhielt die Ehrenbürgerschaft

Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurde Altbürgermeister Konrad Weingart die Ehrenbürgerschaft verliehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister August Weingart (von links), der neue Ehrenbürger Konrad Weingart und Landrat Thoma Bold.  Foto: Hilmar Ruppert
Bürgermeister August Weingart (von links), der neue Ehrenbürger Konrad Weingart und Landrat Thoma Bold. Foto: Hilmar Ruppert

Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurde Altbürgermeister Konrad Weingart die Ehrenbürgerschaft verliehen. Die Laudatio hielt Landrat Thomas Bold. Überreicht wurde eine kunstvoll gestaltete Urkunde und eine von Daphne Spiegel angefertigte Stecknadel mit dem Wappen des Marktes Sulzthal aus Silber und Holz.

Höchste Auszeichnung

Als Landrat Bold gebeten wurde die Laudatio zu übernehmen, hatte er nicht lange überlegen müssen. Gehe es doch darum die besonderen Verdienste eines Bürgers aus unserer Mitte für das Gemeinwesen zu würdigen. "Die Ernennung zum Ehrenbürger ist die höchste Auszeichnung, die eine Gemeinde vergeben kann", so der Landrat. Mit Konrad Weingart werde sie in Sulzthal einem Mann verliehen, der großes für seine Heimat geleistet hat: 42 Jahre lang war er Mitglied im Marktgemeinderat Sulzthal, von 1996 bis 2014 leitete er die Geschicke der Gemeinde als Erster Bürgermeister.

Während seiner Amtszeit wurde das Baugebiet "Haiger" erschlossen, der Straßenneubau Schlangenweg durchgeführt, und der Dorfplatz mit Brunnenstube und Backofen gebaut, 1050 Jahre Sulzthal gefeiert und vieles mehr.

Weingart setzte sich stets für ein faires und parteiübergreifendes Miteinander ein, nahm Wünsche und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger ernst und war Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen.

Zwar würden durch die Verleihung der Ehrenbürgerwürde keine besonderen Rechte und Pflichten begründet und es seien auch keine finanziellen oder politischen Vorteile damit verbunden.

Sichtlich gerührt

"Der wahre Wert und der tiefere Gehalt dieser Auszeichnung sind vielmehr begründet in dem Dank einer Gemeinde für die uneigennützige und beispielhafte Förderung des Gemeinwesens", bedankte sich Bold auch im Auftrag des Landkreises. Konrad Weingart zeigte sich sichtlich gerührt und bedankte sich für die Ehrenbürgerwürde.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren