Laden...
Hammelburg
Auftritt

Akrobatik in luftiger Höhe

Wenn die Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin am Wochenende mit ihrer Show "Artefex" gastieren, dann sind auch zwei Unterfranken als Duo am Trapez dabei. Im "Circus Luna" in Langendorf haben Malina Kraft und Christian Möller Stern auch ihre ersten artistischen Gehversuche unternommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Malina Kraft und Christian Möller Stern als Duo am Trapez in der Kuppel des Langendorfer "Circus Luna".  Foto: Melanie Schmidt
Malina Kraft und Christian Möller Stern als Duo am Trapez in der Kuppel des Langendorfer "Circus Luna". Foto: Melanie Schmidt
Für Malina Kraft ist das Gastspiel am Wochenende fast so etwas wie ein Heimspiel. Schließlich wohnen ihre Großeltern in Neuwirtshaus. Aufgewachsen ist die heute 23-Jährige aber in Wolkshausen im Landkreis Würzburg. In Langendorf schnupperte sie erstmals Zirkusluft - bei den Kinderprogrammen im "Circus Luna".
"Vor sechs Jahren habe ich dort bei einem Jugendprojekt Christian kennen gelernt", berichtet Malina. Damals entstand bei den beiden auch schon der Traum, auf die Staatliche Artistenschule in Berlin zu gehen. Dort müssen die Kandidaten aber zunächst eine Aufnahmeprüfung bestehen. "2011 haben wir uns beworben und sind genommen worden", freut sich die junge Frau. Davor hat Malina ihr Abitur in Würzburg abgelegt, und Christian war bei der Bundeswehr.

Die artistische Ausbildung in Berlin dauerte drei Jahre, heuer haben die beiden ihren Abschluss gemacht. Ihre zehnköpfige Absolventenklasse hat eine Show unter Regie von Maximilian Rambeck gestaltet, die den Titel "Artefex" trägt. Sie besteht aus eigenen Acts, die in eine thematische Rahmenhandlung eingebettet werden.
Die jungen Künstler sind mit dieser Show drei Monate lang in ganz Deutschland auf Tour. "Dies ist natürlich ein super Start als Artist, da wir viel gesehen werden und auch schon bei potenziellen Arbeitgebern spielen und dort Kontakte knüpfen können", betont Christian Möller Stern. So treten sie zum Beispiel in GOP-Varietés in München, Essen, Bremen und Münster auf. Die GOP-Entertainment-Group ist das größte Varietéunternehmen in Deutschland.

Welche Wünsche haben die beiden für ihre berufliche Zukunft? "Das Wichtigste ist, einfach gesund zu bleiben, da der Körper das Kapital eines Artisten ist", betont Christian. Der Körper müsse extreme Belastungen aushalten. "Aber durch das viele Training und die Arbeit mit dem Köper lernt man ihn auch extrem gut kennen und einzuschätzen", erklärt der 27-Jährige. Ansonsten sei die Zukunft natürlich schwierig einzuschätzen. "Wir sind offen für alles und werden sehen, wo es uns hin verschlägt", blickt Alina zuversichtlich nach vorn.

Die Absolventenshow ist auf dem "Circus-Luna"-Hof in der Westheimer Straße 10 in Langendorf am Samstag, 19. Juli, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 20. Juli, um 16 Uhr zu sehen. Kinder (bis zwölf Jahre), Schüler und Studenten können die Show zu einem ermäßigten Eintrittspreis besuchen. Der "Circus Luna" hat für Kartenbestellungen folgende E-Mail-Adresse eingerichtet: karten@circusluna.de. Außerdem sind Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Informationen über den Kinder- und Jugendcircus sind unter www.circusluna.de im Internet zu finden. Über die aktuelle Show der Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin können sich Interessierte zudem unter www.absolventenshow.de informieren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren