Obererthal
Feuerwejr

Wehr ist gut aufgestellt

In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Obererthal wurden drei Neuzugänge begrüßt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Foto zeigt die neu aufgenommene Lena Weigand und den 1. Kommandanten Michael Schneider. Auf dem Bild fehlen Maria Pfaff und Philipp Wagenmann.  Foto: Michael Weigand
Das Foto zeigt die neu aufgenommene Lena Weigand und den 1. Kommandanten Michael Schneider. Auf dem Bild fehlen Maria Pfaff und Philipp Wagenmann. Foto: Michael Weigand
Drei neue Feuerwehrleute wurden in der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obererthal in den Verein aufgenommen. Vorsitzender Michael Bindrum begrüßte zu dem Treffen die Mitglieder, die Vorsitzenden der örtlichen Vereine, Kreisbrandmeister Elmar Eisenmann, Kreisbrandinspektor Thomas Eyrich, den Bürgermeister der Stadt Hammelburg Armin Warmuth sowie Ortssprecher Albert Trost.
Schriftführerin Marina Brust verlas das Protokoll. In seinem Bericht erinnerte Vorsitzender Michael Bindrum an die Vereinsaktivitäten. Dazu gehörten Festbesuche bei befreundeten Wehren, die Teilnahme mit Fahnenabordnungen an verschiedenen Prozessionen, das Aufstellen des Maibaums, die Herbstwanderung, das Mitwirken am Obererthaler Kinderferienprogramm sowie das Aufstellen des Christbaumes. Außerdem gab es einen Überblick über anstehende Termine.


Neue Vereinsjacken

Zweite Vorsitzende Franziska Schneider berichtete über die Aktivitäten der Wehr, es gab Lehrgänge und Veranstaltungen, die von der Feuerwehrführung besucht wurden. Für interessierte Vereinsmitglieder gibt es neue Vereinsjacken, die ab sofort bestellt werden können.
Kommandant Michael Schneider gab bekannt, dass die Obererthaler Feuerwehr im abgelaufenen Jahr 1100 Arbeitsstunden geleistet hat, 182 davon fielen auf Einsätze. Er nahm an einer Kommandantendienstbesprechung, einer Wanderung sowie an der Herbstdienstversammlung teil. Zudem wurde eine Informationsveranstaltung besucht, bei der es um die Verwaltungssoftware für Feuerwehren ging. 38 Feuerwehrleute sind am neuen Digitalfunk ausgebildet worden.


Zahlreiche Übungen

Zwei junge Feuerwehrleute erhielten eine interne Ausbildung, damit sie das Feuerwehrauto fahren dürfen. Fünf Feuerwehrleute nahmen erfolgreich an der 40-stündigen Ausbildung zum Truppmann teil, vier weitere absolvierten mit Erfolg die Ausbildung zum Maschinisten. Außerdem freute er sich, den frisch ausgebildeten Gruppenführer Simon Sitzmann in der Wehr zu haben. Neben zahlreichen Sammel- und Monatsübungen belegte die Wehr beim Saugleitungskuppeln in Fuchsstadt den dritten Platz. Auch bildete sich die Feuerwehr in Erster Hilfe weiter und informierte die Ortsbevölkerung über Rauchwarnmelder. Zusammen mit der Untererthaler Feuerwehr bestanden insgesamt 21 Feuerwehrleute die Leistungsprüfung. Drei neue Feuerwehrleute wurden per Handschlag in den Verein aufgenommen. Es sind Lena Weigand, Maria Pfaff und Philipp Wagenmann.
Michaela Leitschuh legte in ihrer Funktion als Kassiererin die Finanzen des Vereines dar. Ihr wurde von den Kassenprüfern Detlef Fuchs und Friedbert Brust eine ordentliche Buchführung bescheinigt. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Bürgermeister Armin Warmuth, Kreisbrandinspektor Thomas Eyrich, Kreisbrandrat Elmar Eisenmann sowie Ortssprecher Albert Trost sprachen Grußworte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren