Laden...
Obererthal
Versammlung

Vorträge, Exkursionen, Reisen

464 Mitglieder zählt der Kreisverband der Europa-Union Hammelburg aktuell. Auch in diesem Jahr erwartet die Mitglieder ein umfangreiches Programm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hans-Dieter Scherpf (v.l.) verlieh die Silbernadel an Dr. Claus Etzel, Christa Etzel, Herbert Karch, Heide Krüger, Hans-Joachim Krüger und Ulrike Hippler. Hierzu gratulierten auch Rudolf Romancyk und Dieter Lotze.
Hans-Dieter Scherpf (v.l.) verlieh die Silbernadel an Dr. Claus Etzel, Christa Etzel, Herbert Karch, Heide Krüger, Hans-Joachim Krüger und Ulrike Hippler. Hierzu gratulierten auch Rudolf Romancyk und Dieter Lotze.
+3 Bilder
Die Europa-Union Hammelburg hat laut Generalsekretär Christian Moos (EU Deutschland) einen hohen Stellenwert, nicht nur in Bayern, sondern sogar bundesweit. Am Freitag füllten die Mitglieder des Kreisverbandes auf Einladung ihres Vorsitzenden Hans-Dieter Scherpf den Saal im Landgasthaus Brust zur Jahreshauptversammlung. Aus der Hand des Generalsekretärs erhielt Vorsitzender Hans-Dieter Scherpf die Goldauszeichnung der Europa-Union Deutschland. Silber ging an den stellvertretenden Vorsitzenden Dieter Lotze und an den Geschäftsführer Rudolf Romanczyk.
Der Mitgliederschwund spiegelt sich in der Mitgliederstatistik des Hammelburger Kreisverbandes, berichtete Scherpf. Zum Jahresbeginn zählte der Kreisverband 464 Mitglieder, im Jahr 2009 waren es noch 549. In seinem Jahresbericht erinnerte Scherpf an den Besuch des Inders Gopal Singh, an den Europatag mit Podiumsdiskussion in Hammelburg, an das Frauenforum mit MdE Monika Hohlmeier (CSU) und an die Theaterbesuchsgruppe für Vorstellungen in Schweinfurt. Aber auch der Wahlbeteiligungs-Wettbewerb bei der vergangenen EU-Wahl, den Sulzthal gewann, war in Erinnerung geblieben.
"Der EU-Kreisverband ist Bestandteil des öffentlichen Lebens in Hammelburg und eine soziale sowie politische Bereicherung", sagte dritte Bürgermeisterin Rita Schaupp.
"Wie geht EU?" Antworten darauf gibt der Arbeitskreis Politik und Gesellschaft, von dem Dieter Galm berichtete. Da werden an Stammtischen Themen wie das Freihandels-Abkommen (TTIP) mit den USA diskutiert. Das Thema gelbe Säcke taucht beim politischen Frühschoppen auf. Und die Spuren der Römer in Südwest-Deutschland werden durch Museumsbesuche verfolgt. Oder die Spuren der Reformation bei einem Dämmerschoppen mit dem Hammelburger Pfarrer Robert Augustin. Europa zum Anfassen erleben die Teilnehmer der Studienfahrten, die Dieter Lotze organisiert.

Mitglieder geehrt

Da geht es nicht nur zur Mecklenburgischen Seenplatte und zur belgischen Patenstadt Turnhout, sondern auch nach Cornwall, Südengland, oder gar zur Insel Madeira. Exkursionen führten zum Beispiel zu Ausstellungen in Stuttgart oder in das Würzburger Diözesanmuseum.
Dem Kreisverband der Europa-Union halten viele Mitglieder schon seit vielen Jahren die Treue. Seit 40 Jahren gehört Olga Oschmann dazu, die jetzt eine Ehrenurkunde erhielt. Die Silbernadel für ihre 20-jährige Mitgliedschaft erhielten Dr. Claus Etzel, Christa Etzel, Herbert Karch, Heide Krüger, Hans-Joachim Krüger und Ulrike Hippler. Mehr als 30 Mitglieder standen auf der Liste für Bronzenadeln (zehn Jahre).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren