Hammelburg
Jubiläum

Vorbereitungen fürs das Stadtjubiläum 2016

2016 feiert die Stadt Hammelburg gleich vier Jahrestage. Die heiße Planungsphase hat begonnen. Zahlreiche Vereine und Institutionen beteiligen sich am Programm. Als Andenken gibt es spezielle Produkte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wein und Gaumenfreuden 2016 soll einmalig zu einem großen Stadtfest ausgedehnt werden. Foto: Archiv/ Winfried Ehling
Wein und Gaumenfreuden 2016 soll einmalig zu einem großen Stadtfest ausgedehnt werden. Foto: Archiv/ Winfried Ehling
Das kommende Jahr wird für die Stadt ein einziger Festreigen. Gleich vier Jubiläen fallen 2016 zusammen: 1300 Jahre urkundliche Erstnennung von Hammelburg, 200 Jahre Zugehörigkeit zu Bayern, 150 Jahre Deutscher Krieg und 300 Jahre Steinthalkapelle. Das erfordert viel Vorbereitung.

Alle bedeutenderen Vereine wollen sich mit Veranstaltungen am Jahresprogramm oder am zentralen Stadtfest beteiligen. Terminmeldungen sind noch bis 30. Juli bei der Stadt möglich. Ansprechperson ist Elfriede Böck vom Amt für Tourismus und Kultur. Im Herbst soll das Programmheft erscheinen, wie Böck bei einer Sitzung der Vereine informierte.

Wein und Brand

Zum Jubiläum gibt es im kommenden Jahr vier spezielle Produkte. Die Hammelburger Winzer bringen einen Jubiläumswein heraus. "Es ist schön, dass die Winzer zusammenarbeiten", sagte Bürgermeister Armin Warmuth (CSU). An ein historisches Ereignis erinnert ein weiteres alkoholisches Jubiläumsprodukt, der "Hammelburger Stadtbrand". "Es ist nicht das große Feuer von 1854, sondern ein Brand in flüssiger Form", erklärte Wolfgang Fella.

Viel Geschichte steckt auch im "Hammelburger Lesebuch". Historisch Interessierte im Umfeld des Förderkreises Stadtmuseum und Denkmalpflege arbeiten Artikel zu einzelnen Aspekten der Stadtgeschichte aus. Dieter Vogler befasst sich zum Beispiel mit der Wasserversorgung. Im Laufe des kommenden Jahres werden die einzelnen Artikel des Buchs vorgestellt und teilweise mit Exkursionen verbunden.

Die zentrale Feier der urkundlichen Erstnennung von Hammelburg findet im Sommer 2016 statt. Dazu wird das Fest Wein und Gaumenfreuden am 11. und 12. Juni zu einem großen Familienfest ausgedehnt. Neben dem Marktplatz sollen daher auch weitere Orten in der Innenstadt wie der Bleichrasen, die Museumsinsel oder der Viehmarkt eingebunden werden. Dort sollen sich Vereine und Institutionen präsentieren und Mitmachangebote organisieren. So plant die Kinderkiste zum Beispiel einen Bautag auf dem Viehmarkt mit Tausenden von Bausteinen.

Die Details stimmen die Vereine und Verantwortlichen in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam ab. Dazu sind mehrere Arbeitskreise gebildet worden.


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren