Fuchsstadt
Tischfußball

Sieger beim Kicker-Turnier

Marc Wenzel und Dr. Rudi Sailer von der Kurbelgemeinde Würzburg holten sich wieder wie im letzten Jahr den Titel beim Tischfußballturnier im Fuchsbau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Endspiel standen (von links): Dr. Rudi Sailer, Marc Wenzel, Timo Wirth und Albert Misch. Foto: Peter Kleinhenz/ Michael Kohler
Im Endspiel standen (von links): Dr. Rudi Sailer, Marc Wenzel, Timo Wirth und Albert Misch. Foto: Peter Kleinhenz/ Michael Kohler
Marc Wenzel und Dr. Rudi Sailer von der Kurbelgemeinde Würzburg holten sich wieder wie im letzten Jahr den Titel beim Tischfußballturnier im Fuchsbau.
Michael Kohler von den Kickerfreunden Fuchsstadt/ Reith konnte 40 Teilnehmer aus Reith, Fuchsstadt, Leubach, Machtilshausen, Burghausen, Bad Kissingen, Hammelburg, Zeitlofs, Bad Brückenau, Fulda, Würzburg, Bamberg und sogar aus Bonn und Düsseldorf begrüßen. Darunter drei Damen: Jasmin Kohler aus Fuchsstadt, Stefanie Keller aus Würzburg und Christine Mützel aus Gräfendorf. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Spiele.

20 Teams im Wettstreit

20 Teams wurden per PC auf Großbild-TV in vier Gruppen eingeteilt. Die besten acht Teams kamen in das Viertelfinale. Ausgespielt wurde zwei Gewinnsätze, wobei jeder gegen jeden in seiner Gruppe antreten mußte. Überraschend kam der 11-jährige Henrik Graser mit Partner Erwin Zink ins Viertelfinale. Trainer Jürgen Sykora mit Partner Quacky schieden jedoch dafür überraschend in der Vorrunde aus.
Ex-Fußballtrainer Camillo Foth, ein starker Stürmer, erreichte mit seinem Partner Gerhard Schneider in der Abwehr zügig das Viertelfinale. Dieses erreichten dann auch nach spannenden Vorrundenspielen souverän Michael Kohler/ Peter Kleinhenz, (Gruppenerster), Marc Wenzel/ Dr. Rodolf Sailer, Kurt Huth/ Stefanie Keller, Harald Lischer/ Robert Balmberger, Christian Kuhl/ Tim Kawohl und Albert Misch/ Timo Wirth. Im Viertelfinale setzten sich dann Michael Kohler/ Peter Kleinhenz, Marc Wenzel/ Dr. Rudi Sailer, Kurt Huth/ Stefanie Keller und Albert Misch/ Timo Wirth durch.
Im Halbfinale (zwei Gewinnspiele zum Weiterkommen erforderlich) gewann dann das überragend spielende Team Marc Wenzel/ Dr. Rudi Sailer, aus Würzburg (die späteren Sieger) klar gegen Michael Kohler/ Peter Kleinhenz. Im zweiten Halbfinalspiel gewannen Albert Misch/ Timo Wirth aus Leubach nach einem spannendem Spiel gegen Kurt Huth und Stefanie Keller.

Endspiel um Mitternacht

Das Spiel um den dritten Platz entschieden Kurth Hut und Stefanie Keller gegen die Lokalmatadoren Michael Kohler und Peter Kleinhenz für sich.
Das mitternächtliche Endspiel der Ligaspieler untereinander, nämlich Marc Wenzel/ Dr. Rudi Sailer gegen Albert Misch/ Timo Wirth, ging dann klar an die Sieger der letzten zwei Jahre, Marc und Rudi.
Die verdienten Sieger zeigten auch auf den für sie ungewohnten Tischfußballtischen ihr hervorragendes Können und belegten zu Recht wieder mal den 1. Platz.




Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren