Laden...
Hammelburg
Betrugsmasche

Polizei in Hammelburg warnt vor falschen Gewinnversprechen am Telefon

Zum wiederholten Male haben Betrüger versucht, mit falschen Gewinnversprechen am Telefon eine Rentnerin in Hammelburg auszutricksen. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Michael Gründel
Symbolbild: Michael Gründel
Die bislang unbekannten Täter gehen dabei laut Polizei Hammelburg folgendermaßen vor: Der Geschädigte wird am Telefon über einen größeren Bargeldgewinn informiert. Im aktuellen Fall wurde ein Gewinn in Höhe von 48.000 Euro versprochen.

Bevor es allerdings zur Auszahlung des Gewinnes kommen könnte, müsse der Gewinner zunächst in Vorleistung gehen, da Notarkosten fällig würden. Diese angeblichen Kosten seien jedoch nicht vom Gewinn abziehbar, sondern müssten vor Auszahlung entrichtet werden. Im Fall der Polizei Hammelburg sollte die Geschädigte bei einer Tankstelle oder einer vom Anrufer genannten Firma Gutscheine des Internetversandhandels Amazon im Wert von insgesamt 500 Euro erwerben. Bei dieser Betrugsmasche melden sich die Betrüger dann erfahrungsgemäß erneut telefonisch und fragen hierbei die jeweiligen Codenummern der erworbenen Gutscheine ab. Die Gutscheine werden dann im Internet von den Tätern sofort eingelöst.

Die in Hammelburg betroffene Rentnerin hat sich rechtzeitig, direkt nach dem ersten Telefonat, an die Polizei gewandt und diese nahm die Ermittlungen auf. Die Polizei Hammelburg weist in diesem Zusammenhang daraufhin, bei dubiosen Gewinnversprechen am Telefon, oder auch in sonstiger Weise, vorsorglich die Polizei zu Rate zu ziehen und keine Zahlungen zu leisten. ak

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren