Hammelburg
Tourismus

Neues Sanitärgebäude für den Bleichrasen

Viele Caravan-Fahrer nutzen die Stellplätze auf dem Bleichrasen. Daher entsteht dort ein neues Sanitärgebäude. Das alte verschwindet aber nicht sofort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das WC-Gebäude hat bald ausgedient, bleibt aber noch stehen. Foto: Archiv/ Arkadius Guzy
Das WC-Gebäude hat bald ausgedient, bleibt aber noch stehen. Foto: Archiv/ Arkadius Guzy
+1 Bild
Auf der Fahrt von Norden nach Süden oder von Süden nach Norden ist der Hammelburger Wohnmobilstellplatz ein willkommener Zwischenstopp. Im vergangenen Jahr machten laut Statistik des Tourismusamts durchschnittlich 15 Reisemobile pro Tag auf dem Bleichrasen Station. Damit der Stellplatz noch attraktiver wird baut die Stadt nun ein neues Sanitärgebäude.

Noch in diesem Jahr soll der Rohbau fertig werden. Der Neubau bietet nicht nur Damen- und Herren-Toiletten. Neu sind zwei separate Duschen sowie ein Behinderten-WC mit Dusche. Das Häuschen entsteht auf der freien Fläche zwischen Spielplatz und dem jetzigen WC-Gebäude.

Kein Abriss

Da das Gelände im Überschwemmungsgebiet liegt, sind noch Absprachen mit dem Wasserwirtschaftsamt notwendig. Der Stadtrat stimmte dem Bau aber bereits zu. "Für die touristische Vermarktung ist das Gebäude eine deutliche Aufwertung", sagte Bürgermeister Armin Warmuth (CSU). Die Verwaltung rechnet mit reinen Baukosten von etwa 130 000 Euro.

Das jetzige WC-Gebäude bleibt vorerst stehen. Das spart den Aufwand für den Abriss. Es wird nur nach und nach aus der Nutzung zurückgenommen, wie Stadtbaumeister Detlef Mohr erklärte. Ein Teil der leitungstechnischen Infrastruktur des jetzigen Gebäudes wird vom neuen mitgenutzt.

Reimar Glückler (CBB) schlug vor, das WC-Häuschen komplett abzureißen und durch einen Neubau an derselben Stelle zu ersetzen, um die zusätzliche Fläche für die Erweiterung des Spiel- oder des Stellplatzes zu verwenden. Er konnte sich mit seinem Antrag aber nicht durchsetzen.

Mehr Bequemlichkeit

Dank der neuen Duschen müssen sich die Wohnmobilisten künftig nicht mehr in ihre eigenen, teilweise engen Kabinen im Fahrzeug zwängen. Außerdem sparen sie sich auch das Putzen, wie der eine oder andere Reisende zugibt. Aber auch für Radfahrer und Bootswanderer - am Bleichrasen befindet sich eine Einstiegsstelle in die Saale - können die Duschen ein zusätzliches Argument für einen Halt in Hammelburg sein. Das jetzige WC-Häuschen ist außerdem in die Jahre gekommen: An der Fassade und den Eingängen sind Beschädigungen zu sehen.

Das zusätzliche Angebot wird nicht ohne Auswirkungen auf die Platzgebühr bleiben. Darüber will der Stadtrat jedoch erst diskutieren, wenn das Gebäude steht. Aber schon jetzt machen sich einige Stadträte Gedanken, wie das Gebäude kontrolliert und vor Vandalismus geschützt werden kann. So schlug Glückler eine Videoüberwachung vor.






Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren