Laden...
Hammelburg
Erlebnis

Maiausflug in luftige Höhen

Bei sonnigem Wetter trafen sich 31 Mitglieder der Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) Hammelburg zum Mai-Ausflug.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Baumwipfelpfad war ein Ziel des ERH-Ausflugs. Foto: Paul Höhn
Der Baumwipfelpfad war ein Ziel des ERH-Ausflugs. Foto: Paul Höhn
Bei sonnigem Wetter trafen sich unter sachkundiger Führung von Oberstabsfeldwebel a.D. Ludwig Sand 31 Mitglieder der Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) Hammelburg zum traditionellen Mai-Ausflug.
Erstes Ziel war der Baumwipfelpfad bei Ebrach im Steigerwald. Hier konnte man die ansonsten nicht erreichbare Ebenen des Ökosystems Wald im Stamm- und Kronenbereich erleben. Der 1150 Meter lange und vorwiegend aus Holz gebaute Pfad verläuft langsam ansteigend bis auf Höhe der Baumkronen. Dabei werden die in ihrer natürlichen Umgebung vorhandenen Elemente von Flora und Fauna nicht nur sichtbar, sondern auch auf dem ganzen Gelände anschaulich erklärt. Höhepunkt ist der sich nach oben öffnende, 42 Meter hohe, kelchförmige Holzturm. Der Pfad windet sich an der Außenseite des Turms hinauf zu einem kreisförmigen Umgang, auf dem man einen herrlichen Rundumblick über die waldreiche Landschaft des Steigerwaldes hat.


Riesige Zitronenbäume

Das nächste Ziel war die "Fränkische Toskana" in Wiesenheid. Nach einem Vortrag über die Entwicklung der Gärtnerei, die sich auf Hydrokulturen und mediterrane Pflanzen spezialisiert hat, erfreuten sich die Teilnehmer an den riesigen tropischen Pflanzen in Hydrokultur in den bis zu 8,5 Meter hohen Gewächshäusern, an Zitronen-, Orangen- und Mandarinenbäume sowie einer Vielzahl weiterer exotischer Pflanzen. Nach einem interessanten Tag ging es nach Hause. Franz Herrler

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren