Thulba

Lernen beim Gartenbauverein: Wissenswertes über Bienen

"Männer haben nichts zu melden" - zumindest nicht bei den Bienen. Das ist eine von vielen Infos zum Thema "Bienen", die 18 Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren beim Ferienprogramm des Obst- und Gartenbauvereins Thulba erhalten haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund um Bienenhaltung hat sich alles beim Ferienprogramm des Obst- und Gartenbauvereins Thulba gedreht.  Foto: OGV
Rund um Bienenhaltung hat sich alles beim Ferienprogramm des Obst- und Gartenbauvereins Thulba gedreht. Foto: OGV
Die männlichen Bienen, die Drohnen, sind ausschließlich zur Fortpflanzung da. Einen Stachel haben sie auch nicht. Deshalb konnten sich die Kinder eine Drohne auch mal ganz nah anschauen.

Imker Walter Gärtner zeigte die Bienen am Geißberg in Thulba in ihrer gewohnten Umgebung. Zuerst wurde die Einflugschneise der Tiere begutachtet. Paarweise durften die Kinder ganz nah an die Eingangstür des Bienenstocks. Anschließend öffnete der Imker einen seiner Bienenstöcke, so dass die Besucher die einzelnen Waben sehen konnten. Gärtner nahm diese heraus, so dass sich die Kinder auf die Suche nach der Königin begeben konnten.

Im Milchhäusle, dem Vereinsheim des OGV Thulba, hatte der Imker noch zahlreiches Anschauungsmaterial von Königinnennest über gegossenes Bienenwachs und Bienenwaben in verschiedenen Baustadien. Wer wollte, konnte sich eine eigene Biene basteln. Nebenbei wurde auch der Honig probiert.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren