Hammelburg
Freizeit

Lektüre für den Sommer

Die Stadtbibliothek hat Hammelburger gefragt, was sie im Urlaub lesen. In den Ferienwochen stellen zwölf bekannte Persönlichkeiten ihre Sommerlektüre vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Robert Augustin mit seinem Urlaubsbuch.  Foto: Stadtbibliothek
Robert Augustin mit seinem Urlaubsbuch. Foto: Stadtbibliothek
Heute: Robert Augustin, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde. "Ich lese selten nur ein Buch, sondern nehme verschiedene Bücher mit", erklärt Augustin. Der Pfarrer zählt drei Bücher auf: "Die Bibel, wenn ich was richtig Gutes lesen will. Auch ein Pfarrer hat dafür im Urlaub besonders gut Zeit." An zweiter Position steht bei Augustin ein historischer Roman oder Krimi, "wenn ich etwas Leichtes suche". Derzeit ist es "Die Spur des Ultramarins" von Pia Rosenberger.

Als Drittes kommt ein Sachbuch, bevorzugt aus dem Bereich IT oder Theologie. "Derzeit: John Resig: ,Geheimnisse eines JavaScript-Ninjas‘ - quasi als Hirnjogging und zum Austesten der geistigen Grenzen", erklärt der Pfarrer.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren