Hammelburg
Verabschiedung

Harald Ruppert hat den Arbeitskittel an den Haken gehängt

Der Steuermann ist von Bord gegangen. Harald Ruppert, 24 Jahre Marktleiter des E-Centers, hängte seinen weißen Arbeitsmantel zum letzten Mal an den Haken und ging in den Ruhestand. Inhaber Marc Breitenbach hat ihn verabschiedet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Marktleiter Harald Ruppert (l.) gab seinen weißen Arbeitsmantel an den Chef, Marc Breitenbach, zurück und ging in den Ruhestand. Foto: W. Ehling
Marktleiter Harald Ruppert (l.) gab seinen weißen Arbeitsmantel an den Chef, Marc Breitenbach, zurück und ging in den Ruhestand. Foto: W. Ehling
Wäre er nicht mit seiner Frau verehelicht, könnte man annehmen, der Vater von zwei Kindern sei mit der Lebensmittelkette Edeka verheiratet. Denn unter dem Strich kommt der Scheidende auf 40 Jahre in Diensten des Konzerns.

Ruppert, dessen Eltern ein Lebensmittelgeschäft dieser Kette in Gambach führten, wurde sozusagen im Schoß von Edeka geboren. Er absolvierte seine Lehre bei Edeka-Schuhmann in Hammelburg, um dann für zwei Jahre im elterlichen Geschäft zu arbeiten. Nach Einsätzen in West-Berlin und Dachau kehrte der junge Marktleiter ins heimatliche Karlstadt zurück, um den dortigen "Neukauf" zu führen.

1976 übernahm er den neu eröffneten Neukaufmarkt in Hammelburg. Von dort berief ihn Edeka Anfang der 90er Jahre ins E-Center, das nach der Umstrukturierung der Kette von ihm und dem heutigen Besitzer, Marc Breitenbach, weitergeführt wurde.

Im Laufe von zwei Dutzend Jahren musste der Marktleiter hier auch einige "Abenteuer" bestehen. "Der Schwelbrand einer Eis-Truhe trieb uns einen Tag vor Weihnachten 2006 den Schweiß auf die Stirne. Wir mussten anschließend alle offenen Lebensmittel entsorgen", erinnert sich Ruppert. "Noch schlimmer war es im schneereichen Winter 2010/ 11. Damals forderten wir die Feuerwehr an, um das Flachdach von der Schneelast zu befreien, die eine echte Gefahr war - eine Aktion, die uns 30 000 Euro kostete." Im Laufe der Jahre entwickelten sich auch viele Kontakte zu Kunden. "Da waren schon fast Freundschaften entstanden."




Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren