Laden...
Hammelburg
Europa Union

Frauenforum mit Hohlmeier

Beim Frauenforum der Europa Union war die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier zu Gast.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu Gast beim Frauenforum: Monika Hohlmeier mit Rita Schaupp und Gudrun Kleinhenz in Hammelburg  Foto: Europa Union
Zu Gast beim Frauenforum: Monika Hohlmeier mit Rita Schaupp und Gudrun Kleinhenz in Hammelburg Foto: Europa Union
Der Vortrag im Europahaus hatte enormen Zuspruch. Die Europaabgeordnete Monika Hohlmeier referierte zum Thema "Migration - Gefahr oder Chance".
Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied und 3. Bürgermeisterin Rita Schaupp stellte die Abgeordnete zunächst ihre Arbeit im Parlament vor. Erst durch die Neuerungen des Lissabon-Vertrages war der Europäischen Union eine Ausweitung der Kompetenzen in den Bereichen Außen- und Sicherheitspolitik möglich. Seit diesem Zeitpunkt haben sich auch Schwerpunktthemen im Europaparlament verändert, erläuterte Hohlmeier. Die Zuwanderungs- und Asylpolitik wurde zu einem zentralen Thema.
Die Unterbringung und Versorgung der Asylbewerber und die Koordination der infrastrukturellen Maßnahmen sei eine gigantische Aufgabe für alle europäischen Staaten, so Hohlmeier. Eine Beschleunigung des Asylverfahrens, eine sozialverträgliche Unterbringung und die Koordination vor Ort mit ehrenamtlichen Helfern stellen eine große Herausforderung dar.

Diskussionsrunde

In der anschließenden Diskussionsrunde wurden konkrete Situationen und Probleme in Hammelburg besprochen und die herausragende Arbeit des Freundeskreises für Asylsuchende gewürdigt.
Die stellvertretende Vorsitzende der EuropaUnion, Gudrun Kleinhenz, bedankte sich bei der CSU-Politikerin Hohlmeier und überreichte ein Gastgeschenk.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren