Oberthulba
Fasching

"Applaus ist der beste Lohn"

In Oberthulba bereiten sich die Akteure zum Teil seit Monaten auf die Prunksitzung vor. Am Wochenende ist es so weit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie sind wieder dabei: Klaus Greubel mit Tochter Amelie haben im Vorjahr mit ihren Experimenten die Besucher begeistert.  Foto: Günther Straub
Sie sind wieder dabei: Klaus Greubel mit Tochter Amelie haben im Vorjahr mit ihren Experimenten die Besucher begeistert. Foto: Günther Straub
´Seit Monaten wird fleißig geübt, besonders die Garden der ÖFG sind seit Jahren ein Besuchermagnet. Aber auch die Büttenreden und die zahlreichen Sketche sorgen immer wieder für Frohsinn und Gemütlichkeit.
Nach einem ersten Highlight nach vielen Jahren, dem Rathaussturm, folgt jetzt mit den Prunksitzungen am 31. Januar und 1. Februar der Höhepunkt des ÖFG-Faschings. Beginn ist jeweils 19.11 Uhr. Die Familiensitzung wird organisiert von Barbara Greubel und Doreen Müller, hier kommt besonders die Jugend, der Nachwuchs der ÖFG, zur Geltung. Sie ist am Sonntag, 2. Februar, um 14.11 Uhr.
"Euch zu erfreuen, ist was für uns zählt" schreiben im ÖFG-Blättle die beiden Sitzungspräsidenten Bernd Waldner und Jürgen Meder sowie Gesellschaftspräsident Lukas Metz. Der größte Lohn für die Aktiven, die vielen Stunden ihrer Freizeit für die Auftritte investieren, ist der Applaus.Die "Jugendmarschtanzgarde" unter der Leitung ihrer Trainerin Bianca Mayer und die "Show-Sterne" unter Lena Heilmann und Sabrina Hepp werden schwungvolle Tänze auf die Bretter legen. Die "ÖFG Marschtanzgarde", seit vielen Jahren eine bewährte Garde, übt mit Tina Huschens ebenfalls seit vielen Monaten. Akrobatisch wird es mit Tanzmariechen Sarah Schmitt. Sie trainiert mit Beate Glatt. Auch "Die wilden Hühner" sind wieder dabei. Mit Begeisterung sorgen dafür ihre Trainerinnen Maria Schottdorf und Tina Lurz. Sie haben sich auch den "Young Stars" angenommen. Diese 16 Mädels werden ebenfalls versuchen das Publikum zu begeistern. Die Jüngsten der Oberthulbaer ÖFG-Garden sind "Die kleinen Giganten". Nadine Galler bringt seit vielen Wochen diesen Mädels einen Schautanz bei.

Viel Arbeit im Hintergrund

Auch im Hintergrund wird seit Monaten gearbeitet. Bühnenakteure büffeln an ihren Reden, und fleißige Frauen, wie die unermüdliche Margot Schottdorf, sorgen für Faschingskleidung und Requisiten. Auf der Bühne wird man sich freuen können über die ideenreichen Hüttls und Lehrer Lämpel (Michael von Prümmer). Viele andere mehr werden wieder für beste Laune sorgen.
Unter ihnen wird auch Klaus Greubel mit seiner Tochter Amelie sein. Barbara Greubel dazu: "Bei uns in der Familie herrscht seit Tagen Ausnahmezustand. Neben Ehemann Klaus und Tochter Amelie, die mit Begeisterung dabei ist, tanzt jetzt auch unsere kleinste, Marlene, ebenfalls mit."
Zu den ÖFG-Akteuren kommen noch die Gastvereine. Es werden interessante und spannende Stunden in der Oberthulbaer Mehrzweckhalle, versprechen die Veranstalter. Dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, dafür wird wieder der Küchenchef Andreas Scholz sorgen. Karten für die Veranstaltungen gibt es noch in der Bäckerei Straub in Oberthulba.
Für die 1. Prunksitzung am Freitag haben sich die Veranstalter noch eine Besonderheit ausgedacht. Für diesen Abend bekommen die Besucher einen Gutschein für einen Barbesuch.



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren