Laden...
Zeitlofs
Zukunft ungewiss

Grundschule Zeitlofs sucht Schulleiter

Rektorin Ingard Kraemer und ihr Stellvertreter Alfred Pauthner treten ihren Ruhestand an. Die Zukunft der Schulleitung ist noch unklar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ständchen der Flöten-Gruppe: Rektorin Ingard Kraemer verabschiedet sich von ihren Schülern. Fotos: Sebastian Vogt
Ständchen der Flöten-Gruppe: Rektorin Ingard Kraemer verabschiedet sich von ihren Schülern. Fotos: Sebastian Vogt
+5 Bilder
Besonders die Kinder liegen mir am Herzen", sagt Ingard Kraemer. 13 Jahre lang war sie Schulleiterin der Grundschule in Zeitlofs. Jetzt freut sich die Rektorin auf den Ruhestand zusammen mit ihrem Mann, der als Lehrer der Mittelschule Bad Brückenau verabschiedet wurde (wir berichteten).

Im Jahr 2000 übernahm Kraemer das Amt der Schulleiterin in der Gemeinde Zeitlofs.
"Der damalige Schulamtsdirektor fragte mich, ob ich den Posten der Schulleiterin übernehmen würde", erzählt Kraemer. Von jetzt auf gleich sagte sie aber nicht zu. Ein Dreivierteljahr ließ sich Kraemer mit ihrer Bewerbung Zeit. "An einem Samstag besichtigte ich die Schule von außen ganz allein", erinnert sich die Schulleiterin. Der große Pausenhof und die kleine Schule überzeugten Kraemer sofort und sie sollte es nicht bereuen.

Als eine "sehr gute Entscheidung" bezeichnet sie ihre Zeit an der Grundschule in Zeitlofs. "Ich konnte leichter Ideen verwirklichen", sagt die Schulleiterin. Gerade eine kleine Schule bietet Spielraum für Neues. "Das Kollegium hat immer hinter mir gestanden", erzählt die Rektorin.


Drei Möglichkeiten, wie es weiter gehen kann

Nicht nur die Rektorin verlässt die Schule, auch ihr Stellvertreter Alfred Pauthner tritt nach 31 Jahren an der Grundschule seinen Ruhestand an. Die Nachfolge von Pauthner gilt als gesichert, während für die Schulleitung bisher noch kein Nachfolger gefunden wurde.

"Wir sind guter Dinge", sagt Bürgermeister Wilhelm Friedrich (CSU) auf Nachfrage der Saale-Zeitung. "Die Stelle ist nun zum dritten Mal ausgeschrieben und wir hoffen, dass sich jemand bewirbt", erzählt Friedrich weiter. Sollte das nicht der Fall sein, gebe es noch zwei weitere Optionen. Laut Kraemer könnte Angelika Krug, langjährige Lehrerin an der Grundschule, die Leitung kommissarisch übernehmen. Es wäre auch denkbar, dass die Grundschule Bad Brückenau die die Verantwortung der Schulführung übernimmt.

Ginge es nach Bürgermeister Friedrich, so wäre das Problem schnell geregelt: "Wenn sich noch jemand auf die Stelle bewerben würde, wär' mir das am Liebsten."
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren