Garitz

Garitz: Der Vorstand ist wieder komplett

Horst Sterker ist neuer Stellvertreter, Kajja Kutscher übernimmt das Amt des Kassenwarts. Wolfgang Koch ist jetzt Ehrenmitglied des Obest- und Gartenbauvereins Garitz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für 50 Jahre Vereinstreue ehrten Manuel Perez sen. (links) und Markus Stockmann (rechts) Walter Bömmel und Hellmut Schneider. Klaus Werner
Für 50 Jahre Vereinstreue ehrten Manuel Perez sen. (links) und Markus Stockmann (rechts) Walter Bömmel und Hellmut Schneider. Klaus Werner
+1 Bild

Reibungslose Rochaden im Vorstand, Lob von Kreisverbands-Vorsitzenden Markus Stockmann für das fachliche Engagement, Entlastung beim Kassenbericht und Würdigung verdienter Mitglieder waren Merkmale einer harmonischen Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Garitz. Einzig ein Brief des Finanzamtes störte die Harmonie, denn dieser macht Veränderungen in der Satzung nötig, damit die Gemeinnützigkeit gewahrt bleibt.

Vorsitzender Manuel Perez sen. begrüßte die Gäste, stellte die Tagesordnungspunkte vor , bezifferte den aktuellen Mitgliederstand auf unverändert 153 Personen und leitete zum Tätigkeitsbericht des abgelaufenen Vereinsjahres über, der für seiner Stellvertreterin Anja Stärker-Kaiser vorgetragen wurde. Die Spannbreite betrug vom Baumschnittkurs, der mit 20 Teilnehmern gut besucht war, über das gesellige Forellenessen mit 40 Gästen oder das Schmücken des Osterbrunnens mit Hilfe der Garitzer Kindergarten-Kinder bis hin Kräuterseminar oder zum Binden von Würzsträußen zu Maria Himmelfahrt. Durch den Verkauf der rund 100 Würzsträuße konnte der Verein 250 Euro an die Kirchengemeinde spenden. Weitere Punkte waren das gut besuchte Sommerfest, die Tagesfahrt in das Korbmuseum nach Michelau in Oberfranken mit "leider" geringer Resonanz und das Ausschmücken der St.-Elisabeth-Kirche zum Erntedankfest. Positives konnte die stellvertretende Vorsitzende von gut besuchten Adventsfeier und von der Wald-Weihnacht berichten, die fast 100 Kinder und Erwachsene zu Glühwein und Kinderpunsch auf das Vereinsgrundstück im Roth lockte. Um dies alles zu bewerkstelligen, waren Vorstandssitzungen, Arbeitseinsätze auf dem Grundstück und an der Marienstatue erforderlich.

Das arbeitsintensive Engagement des Vereins bringt aber auch erhebliche Ausgaben mit sich. So erfasste Manuel Perez jr. als kommissarischer Kassenwart 127 mal Ausgaben bei insgesamt 131 Buchungen. Aufgrund besonderer Anschaffungen für das Vereinsgrundstück, beispielsweise eine neue Brücke am Biotop, eine neue Markise oder eine neue Fassung für den Brunnen, bilanzierte er ein Defizit in Höhe von 1600 Euro, das durch die Rücklagen ausgeglichen wurde. Kassenprüfer Kurt Hiebl bestätigte die korrekte Führung der Unterlagen, so dass die Entlastung einstimmig erteilt wurde.

Positives gab es zu Besetzung des Kassenwarts, denn Katja Kutscher als neues Mitglied zeigte Interesse an der Übernahme des Postens. Auch im Vorstand kam es zu einer Rochade, denn Anja Stärker-Kaiser wird Beisitzerin und Horst Sterker wird vom Beisitzer zum stellvertretenden Vorsitzenden. Die Mitglieder waren damit ebenso einverstanden wie mit der Wahl von Georg Weippert und Irmgard Schneider zum Kassenprüfer. Im Rahmen des Arbeitsplans 2020, der jeweils den Mitgliedern bekannt gegeben wird, wurde auch der Haushaltsvoranschlag 2020 genehmigt, der bei Umsätzen von 4125 Euro wieder einen Griff auf die Rücklagen nötig macht.

Vorsitzender Manuel Perez sen. berichtete von einem Schreiben des Finanzamtes, das ihn Ende des vergangenen Jahres erreicht habe und auf eine erforderliche Satzungsänderung hinweist, damit der Verein auch weiterhin gemeinnützig bleibt. Da zu diesem Zeitpunkt die Einladung zur Jahreshauptversammlung schon versandt war, konnte die erforderliche Änderung der Satzung nicht mehr aufgenommen werden. Um die gesetzten Fristen zu wahren, wird Perez sen. mit Finanzamt, Notar und Vereinsregister Kontakt aufnehmen und die erforderlichen Schritte einleiten, unter anderem auch die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Erfreuliches gab es dagegen mit der Würdigung von Hellmut Schneider, Walter Bömmel und Werner Koch, die für 50 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet wurden. Markus Stockmann überreichte im Namen des Kreisverbandes die Urkunde mit der Ehrennadel mit Kranz und bedankte sich für die langjährige Unterstützung des Vereins. Der Verein bedankte sich mit einem Weinpräsent. Präsente gab es auch für Roswitha Koch als Dankeschön für die Pflege der Marienstatue und für ihren Ehemann Wolfgang Koch, der aufgrund seines überdurchschnittlichen Engagements zum Ehrenmitglied des Obst- und Gartenbauvereins Garitz ernannt wurde.

Foto v. l. n. r. Manuel Perez sen., Walter Bömmel, Hellmut Schneider, Markus Stockmann

Foto v. l. n. r. Manuel Perez sen., Wolfgang Koch, Roswitha

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.