Zahlbach
Benefizkonzert

Father & Son spielten für den Bund Naturschutz

Die Gäste spendeten über 800 Euro, die der Schützenverein Zahlbach auf 1000 Euro aufrundete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Father & Son spielten mit Felix Warmuth und Frank Wehner in Zahlbach zugunsten des Bundes Naturschutz. Foto: Melanie Bätzold
Father & Son spielten mit Felix Warmuth und Frank Wehner in Zahlbach zugunsten des Bundes Naturschutz. Foto: Melanie Bätzold

Das Benefizkonzert zu Gunsten des Bundes Naturschutz e.V. Bayern im Schützenhaus in Zahlbach war bis auf den letzten Platz besetzt. Rund 330 Gäste waren gekommen, um das Konzert von Father & Son (Willi und Philipp Kirchner) mit den Gastmusikern Frank Wehner und Felix Warmuth mitzuerleben. Am Anfang des Konzertes zeigte Willi Kirchner in Form einer Power Point Präsentation die Entstehungsgeschichte der Band Father & Son (Gründung 2007) und sämtliche Benefizprojekte der letzten Jahre.

"Wir haben uns sehr gefreut über dieses Angebot zum Benefizkonzert von Willi Kirchner", so Oswald Türbl vom Vorstand der BN-Kreisgruppe. "Das Geld können wir gut gebrauchen, denn wir schaffen gerade Lebensraum für Feldlerche und Rebhuhn im Ganstal bei Hammelburg.

Die Geschäftsführerin der BN-Kreisgruppe Bad Kissingen Elisabeth Assmann lud zu den über 65 Exkursionen im BN-Jahresprogramm ein, die von ehrenamtlichen Experten geführt werden. Sie berichtete von dem aktuellen BN-Umweltbildungsprojekt "Unser Essen unser Klima", bei dem es um nachhaltige Gärten in Schulen und Kitas, Exkursionen zu Ökolandwirten geht. Am 20. und 21.September finden in Hammelburg Biodiversitätstage zum Thema nachhaltige und gesunde Essensproduktion statt.

846 Euro haben die Zuhörer für den Bund Naturschutz gespendet. Der Schützenverein Zahlbach, der die Bewirtung übernommen hatte, stockt die Summe auf 1000 Euro auf.

Die Band bot den Zuhörern ein sehr abwechslungsreiches Programm. Bereits nach dem ersten irischen Song "The Living of Liverpool" klatschten die Zuhörer kräftig mit. Mit dabei waren Songs unter anderem von Bob Dylan, Neil Young, den Toten Hosen, Sportfreunde Stiller, STS, Eagles aber auch eigene Songs. Ein Highlight waren die neuen Songs wie Save You von Simple Plan die von Felix Warmuth auf der Gitarre, Philipp Kirchner (Gitarre), Frank Wehner (Cajon, Percussion) und Willi Kirchner (Piano und Stanford-Akustik Bass) vorgetragen wurden. Von vielen Zuhörern wurde die Mischung der Liedauswahl sehr gelobt. Ein weiteres Highlight war das Lied "der kleine Trompeter", das mit vier Gitarren gespielt wurde. Drummer Frank Wehner erhob sich vom Cajon, nahm die Gitarre und spielte bei Felix, Philipp und Willi mit. Das letzte Lied am Abend wurde von Philipp Kirchner und Frank Wehner vorgetragen und beendete den wunderbaren Abend. Das Lied "Hero of War" brachte viele junge Mädels nach vorne vor die Bühne. Arm in Arm sangen sie das Lied komplett mit, in dem es um einen angeblichen Kriegshelden geht. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren