Bad Bocklet
Närrisch

Faschingstanz: Verlegung auf den Nachmittag ein Erfolg

Für den Faschingstanz hat sich der TSV Bad Bocklet etwas einfallen lassen: Damit auch die Kleinsten mitmachen können, gab es einen Kinderfasching.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "TSV Saalehüpfer Minis" präsentierten den Tanz "Ich bin Vaiana" beim Faschingstanz des TSV Bad Bocklet. Foto: Björn Hein
Die "TSV Saalehüpfer Minis" präsentierten den Tanz "Ich bin Vaiana" beim Faschingstanz des TSV Bad Bocklet. Foto: Björn Hein
+9 Bilder
"Ich bin vom Zulauf überwältigt", so ein hochzufriedener Vorsitzender Mario Samko. Der Pfarrsaal war bis auf den letzten Platz gefüllt, und das schon am Nachmittag. Das war aber auch kein Wunder, hatten die Verantwortlichen doch für ein umfangreiches Programm mit Showeinlagen gesorgt. Und so gab es zahlreiche Auftritte zu bestaunen, unter anderem vom "Bambiniballett" des Faschingsclubs Großenbrach. Die "TSV Saalehüpfer Minis" und die "TSV Saalehüpfer Junioren" waren in exotische Kostüme gehüllt. Durchs Programm führte Marc Baumgart, der sich als Pippi Langstrumpf verkleidet hatte.

Die Saalehüpfer haben sich für den TSV zu einer echten Institution entwickelt, die von Anfang an auf großes Interesse stieß. "Wir sind froh, diese Gruppe hier im TSV zu haben, gerade auch deshalb, weil sie für den Nachwuchs sehr interessant ist", freut sich Nicole Gabel, die seit März 2017 Abteilungsleiterin für den Breitensport ist. Ihr geht es vor allem darum, den Breitensport wiederzubeleben, damit im TSV auch außerhalb der traditionellen Teamsportarten etwas geboten wird. "Mit Nicole und ihren Helferinnen ist im TSV auch frischer Wind eingekehrt", erklärt Mario Samko. In Zukunft soll die Jugendarbeit in den Fokus gerückt werden, denn gerade der Nachwuchs macht einen Sportverein aus.

Dabei kann sich Nicole Gabel auf ein erfahrenes Team stützen. Verantwortlich für das Training der Saale-Hüpfer sind unter anderem Steffi Seufert und Janine Bradaric. "Ich habe mehrere Jahre lang Kinder für den Faschings-Showtanz trainiert, das ist eine meiner Leidenschaften", erklärt Sueffert. Die Bad Bockleterin stieß mit ihrem Vorschlag, die Saalehüpfer ins Leben zu rufen, bei Mario Samko auf offene Ohren. Und dass man hiermit einen Nerv getroffen hatte, zeigte sich schon gleich zu Anfang.

"Innerhalb von zwei Tagen hatten wir eine Truppe von 27 Kindern, das Telefon blieb nicht mehr still", erinnert sich Steffi Seuffert. Im September 2016 war das gewesen, anfangs trainierte man mit 27 Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren, seit September 2017 machen bei den Saalehüpfern schon 39 Kinder mit. Hier teilte man den Nachwuchs noch einmal in zwei Gruppen auf: die "Minis" und die "Junioren". Bei den ersteren üben Kinder zwischen drei und sechs Jahren, bei den zweiteren Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Steffi Seufert, Janine Bradaric, Jasmin Hanft und Zoe Kürschner sind hier Trainerinnen. Mit Celina Gabel hat man außerdem eine weitere Betreuerin.

"Natürlich haben wir nicht nur beim Kinderfasching des TSV einen Auftritt, auch im Kindergarten, beim Kinderfasching in Steinach und bei viel anderen Aktionen machen wir mit", ist Seufert stolz. Dabei ergänzt sich das Saalehüpfer-Team sehr gut: Einige kümmern sich um Musik, Choreographie und Kostüme, andere schminken die Kinder. Ihr und ihren Mitstreiterinnen macht es viel Spaß, und auch die Kinder hatten beim Auftritt ihre helle Freude, was sich auf das Publikum übertrug.

Für den Nachwuchs gab es beim Kinderfasching auch Spiele geboten, so dass es ein schöner Nachmittag wurde.

Abends fand dann der Faschingstanz statt, auch hier hatten verschiedene Garden einen Auftritt.Die "Saalenixen" widmeten sich dem Thema "Hüttengaudi" und erhielten für ihren Tanz viel Applaus. Trainerin war Maja Matlachowski, die Kleider waren in bewährter Weise von Barbara Dotsch geschneidert worden. Auftritte hatten auch die Garden aus Poppenlauer und Waldfenster. Ein echter Hingucker war das Männerballett des TSV Bad Bocklet, die "SexySauerwasser-Babys" als "Beach Boys". Den Tanz hatte Steffi Seufert mit den Männern einstudiert.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren