Laden...
Bad Kissingen
Heiligenfeld GmbH

Erster Platz im Bereich "Digital Marketing"

Die Heiligenfeld GmbH erzielte in einer Studie im Bereich "Digital Marketing" einen 1. Platz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Marina Prieb (links), Online-Marketing Managerin und Social-Media-Verantwortliche der Heiligenfeld GmbH, und Iris Vollert, Marketingleiterin der Heiligenfeld GmbH freuen sich über das Ergebnis.  Foto: Kai Fraass
Marina Prieb (links), Online-Marketing Managerin und Social-Media-Verantwortliche der Heiligenfeld GmbH, und Iris Vollert, Marketingleiterin der Heiligenfeld GmbH freuen sich über das Ergebnis. Foto: Kai Fraass

Nachdem die Heiligenfeld GmbH bereits in einer Studie zur Internetnutzung deutscher Unternehmen jüngst auf dem ersten Platz bei den Kliniken gelandet ist, konnte sie sich auch im Bereich "Digital Marketing" durchsetzen, heißt es in einer Mitteilung der Heiligenfeld GmbH.

Die Studie "Digital Marketing Monitor 2019" - entstanden in Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Dialog Verband und dem Beratungsunternehmen absolit - untersuchte die 5030 wichtigsten deutschen Unternehmen hinsichtlich ihrer digitalen Marketingaktivitäten. Aus 79 Kriterien wurde ein Ranking erstellt, bei dem die Heiligenfeld GmbH den ersten Rang von 27 Unternehmen der Kategorie "Klinik" belegt. Dabei wurden 71,3 Prozent der maximalen Punktzahl erreicht.

Die Studie soll aufzeigen, wie professionell deutsche Unternehmen im Umgang mit digitalem Marketing sind. Untesucht wurde die unternehmenseigene Webseite, die Präsenz in Suchmaschinen, der Auftritt in sozialen Medien und der Einsatz von E-Mail-Marketing. Für jeden dieser wurde ein Index erstellt, welcher den jeweiligen Stand der Unternehmen in diesen Bereichen darstellt. Die Heiligenfeld GmbH konnte in allen vier Bereichen Werte über dem Branchendurchschnitt verzeichnen. Iris Vollert, Marketingleiterin der Klinikgruppe: "Ich freue mich sehr über das Ergebnis. Es zeigt uns, dass wir mit unserer digitalen Marketingstrategie richtig liegen und den Puls der Zeit treffen."

Breit aufgestellt

Mit einem Wert von 80,2 Prozent schnitt die Klinikgruppe Heiligenfeld vor allem im Bereich "Social Media" herausragend ab. Die Studie untersuchte hier ob und wie professionell die Auftritte auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und Xing umgesetzt werden. Dabei zeigte sich, dass die Gesundheitsbranche in diesem Bereich weit hinter anderen Branchen zurückbleibt. Die Heiligenfeld GmbH dagegen ist im Digital Marketing äußerst breit aufgestellt und vor allem beim Thema soziale Medien Vorreiter unter den Kliniken.

Erfreut vom hervorragenden Abschneiden zeigt sich auch Marina Prieb (Online-Marketing Managerin und Social-Media-Verantwortliche bei Heiligenfeld). "Das Ergebnis zeigt, dass das Bewusstsein für die Relevanz von sozialen Medien und Digital Marketing auch in der Gesundheitsbranche wächst".

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren