Nüdlingen
Brauchtum

Erntedank in Nüdlingen

Mehrere Ortsvereine und die Kirche gestalteten zusammen ein schönes Fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Trachtengruppe des Heimatvereins nahm am Gottesdienst zum Erntedankfest teil. Arthur Stollberger
Eine Trachtengruppe des Heimatvereins nahm am Gottesdienst zum Erntedankfest teil. Arthur Stollberger
+2 Bilder

Gleichermaßen würdig gestaltet und fröhlich gefeiert wurde das Erntedankfest in Nüdlingen. Es begann mit dem sehr gut besuchten Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Mehrere Ortsvereine wirkten zusammen. Neben dem Obst- und Gartenbauverein waren dies der Heimatverein und die Landfrauen.

Mit Feld- und Gartenfrüchten hatten Ortsbäuerin Elli Memmel und die jungen Landfrauen eine farbenprächtige Auswahl der Ernte des Jahres am Altar präsentiert. Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins trugen beim Einzug das Symbol des Erntedanks, die mit Blumengestecken geschmückte Erntekrone, zum Altar. Begleitet wurden sie von einer Trachtengruppe des Heimatvereins, teilweise in bäuerlicher Alltagskleidung. Eine Gruppe von Kindergartenkindern mit der Leiterin des Kindergartens, Anette Postolov, sang zu Beginn des Gottesdienstes fröhlich das Lied "Der Herbst ist da".

Die musikalische Ausgestaltung des Festgottesdienstes übernahmen der Kirchenchor Nüdlingen, verstärkt durch den Kirchenchor Garitz und dirigiert von Chorleiterin Christine Stumpf.

Nach dem Gottesdienst veranstaltete der Obst- und Gartenbauverein in der Alten Schule sein traditionelles Erntedankfest mit Mittagessen und geselligem Beisammensein.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren