Bad Kissingen
Konzert

Einmal rund um die Welt

Das Jahreskonzert der Blaskapelle Ebenhausen findet am kommenden Samstag statt. Als Motto haben sich die Musiker das Thema "Weltenbummler" ausgesucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für ihr Jahreskonzert haben die Musiker der Blaskapelle Ebenhausen seit Wochen geprobt.  Foto: Elisabeth Mehn
Für ihr Jahreskonzert haben die Musiker der Blaskapelle Ebenhausen seit Wochen geprobt. Foto: Elisabeth Mehn
Das erste Jahreskonzert gab die Blaskapelle Ebenhausen im Jahr 1982 und seitdem wollen die Musiker regelmäßig ihr Können unter Beweis stellen. Anfangs fanden die Konzerte im Zweijahresrhythmus statt, aber seit 2010 präsentiert die Kapelle sogar jährlich ihre musikalischen Fähigkeiten. Das Jahreskonzert 2018 findet am Samstag, 21. April, um 19.30 Uhr in der Turnhalle Ebenhausen statt und steht unter dem Motto "Weltenbummler".
Die Idee zu diesem Motto kam den Verantwortlichen schon während des letzten Jahresausfluges zum Oktoberfest nach München, als man sich an die vielen Fahrten der letzten 25 Jahre erinnerte. Die Kapelle hat sich dabei zweifellos schon als Weltenbummler gezeigt und nicht nur Ziele innerhalb Deutschlands, sondern auch ins benachbarte Ausland angesteuert. So entstand der Gedanke, das nächste Konzert unter das Motto "Weltenbummler" zu stellen.


Zahlreiche Proben

Im Gepäck haben die Ebenhäuser Globetrotter einige internationale Stücke aus Irland, Spanien, Mexiko über Afrika bis nach Japan. Aber auch Böhmen steht auf dem Programm, schließlich hat sich die Kapelle im letzten Jahr für ihren Auftritt am Oktoberfest von einer Dozentin speziell für traditionelle böhmische Blasmusik schulen lassen. Vorbereitet haben sich die Musiker nicht nur durch ihre wöchentlichen Proben, sondern auch durch ein Probewochenende im Heiligenhof in Bad Kissingen.
Dort haben die einzelnen Register mit eigens engagierten Dozenten geübt und die diversen Musikstücke erarbeitet. Außerdem hat sich die Kapelle wie in jedem Jahr wieder eine musikalische Überraschung für die Gäste überlegt und einstudiert. So konnten die Besucher der früheren Konzerte bereits Dudelsack, Geige oder Alphörner erleben. Was in diesem Jahr geboten wird, wollte der 1. Vorsitzende der Blaskapelle, Matthias Dees, noch nicht verraten: "Die Zuhörer sollen sich einfach überraschen lassen". Doch nicht nur die gut 50 Musiker der "großen" Kapelle mit ihrer Dirigentin Isabell Schmitt werden zu hören sein.
Im ersten Drittel des Konzertes tritt die 23-köpfige Nachwuchskapelle "Notenkiller" unter der Leitung von Richard Dees mit mehreren ebenfalls zum Motto "Weltenbummler" passenden Stücken auf. Auch die Ehrung von langjährigen und verdienten Vereinsmitgliedern und aktiven Musikern steht an diesem Abend auf dem Programm. Wer Interesse hat, sollte rechtzeitig zum Einlass um 19 Uhr da sein, denn bei freiem Eintritt ist der Andrang erfahrungsgemäß groß.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren