Bad Kissingen
Parteien

Eine Frau an der Spitze

Bei den Neuwahlen in der FDP-Kreishauptversammlung wurde Anna Viktoria Kaiser zur Vorsitzenden gewählt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Vorstand des FDP-Kreisverbands (von links): Linus Rieß, Adelheid Zimmermann, Max Hümmer, Matthias Schulze, Anna Viktoria Kaiser, Dr. Hans-Joachim Hofstetter und Peter Venohr  Foto: Ramona Hancea
Der neue Vorstand des FDP-Kreisverbands (von links): Linus Rieß, Adelheid Zimmermann, Max Hümmer, Matthias Schulze, Anna Viktoria Kaiser, Dr. Hans-Joachim Hofstetter und Peter Venohr Foto: Ramona Hancea

Bei den anstehenden Neuwahlen in der FDP-Kreishauptversammlung gab es eine Überraschung: Erstmals seit acht Jahren hatte der Vorsitzende Dr. Hans-Joachim Hofstetter mit Anna Viktoria Kaiser aus Riedenberg eine Gegenkandidatin. Die Kandidatin bewarb sich mit der Forderung nach einer frischen FDP um den Vorstandsposten, außerdem sollte es mehr Vernetzung und Austausch unter den Mitgliedern, eine aussagekräftige Homepage, Präsenz in den sozialen Netzwerken und mehr Veranstaltungsangebote geben.

Hans-Joachim Hofstetter erklärte, er stehe für die Kontinuität der Kissinger FDP. Die Wahl um den ersten Vorsitzenden ergab eine Pattsituation. Aus der Stichwahl ging Anna Viktoria Kaiser als Gewinnerin hervor. Hans-Joachim Hofstetter wurde zum Stellvertreter gewählt. Adelheid Zimmermann gab für den zweiten Stellvertreter das Mandat ab, um Anna Viktoria Kaiser ein Team bilden zu lassen. Zweiter Stellvertreter im Kreisvorsitz wurde Linus Rieß aus Hammelburg.

Weitere Wahlergebnisse

Als Beisitzer wurden gewählt Adelheid Zimmermann, Max Hümmer und Heiko Marder. Schatzmeister bleibt weiterhin Peter Venohr. Als Schriftführer stellte sich Matthias Schultz zur Verfügung.

Delegierte zum Bezirksparteitag sind Adelheid Zimmermann, Anna Kaiser und Max Hümmer. Ersatzdelegierte sind Hans-Joachim Hofstetter, Linus Rieß und Nils Conzelmann. Bei den Delegierten-Wahlen zum Landesparteitag ergab sich folgende Reihung: Adelheid Zimmermann, Anna Kaiser, Mathias Schultz, bei den Ersatzdelegierten Max Hümmer, Linus Rieß und Hans-Joachim Hofstetter. Die Wahl leitete Christian Straub. Er fungiert zukünftig als Kassenprüfer.

An der Kreishauptversammlung der FDP Bad Kissingen haben vier neue Mitglieder teilgenommen. Das Alter der Mitglieder der Kreis-FDP beträgt 43 Jahre. Der bisherige Vorsitzende und Stadtrat Hofstetter hatte zu Beginn der Versammlung an die zurückliegenden Wahlen erinnert. Die FDP sei wieder im Bundestag und im Landtag. Jamaika sei eine notwendige Absage gewesen, weil die FDP eine rationale Politik der Mitte anstrebe. Er möchte wieder mit einer Liste für den Stadtrat antreten. Die Ausschussgemeinschaft mit den Grünen und ÖDP funktioniere gut, berichtete er. Wichtigstes Ereignis des kommenden Jahres seien die Kommunalwahlen.

Bezirksrätin und stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Adelheid Zimmermann stellte ihre Aktivitäten für den Kreisverband vor. Der Bezirkstag sei gefordert mit den neuen Aufgaben im Teilhabeplangesetz für Behinderte, berichtete sie. Allerdings würden derzeit die Personalkosten für die Bezirksverwaltung steigen, weil das Verfahren sehr aufwendig sei. Betreuungsangebote in verbandlichen Bereich, in der öffentlichen Hand wie im Bereich der Freien Wirtschaft gebe es auch im Landkreis. Schatzmeister Peter Venohr stellte die Einnahmen und Ausgaben vor. Es gelang 2018 trotz prominenter Kandidaten für Landtag und Bezirkstag ein leichtes Plus zu erwirtschaften.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren