Maria Bildhausen
Klosternachmittag

Ein Streichquartett klettert steil nach oben

Das Vision String Quartet kann nicht nur Jazz, sondern überzeugt auch als fabelhaftes Streichquartett.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Vision String Quartet mit (v.l.) Jakob Encke, Daniel Stoll, Sander Stuart und Leonard Disselhorst im Kloster Bildhausen. Foto: Gerhild Ahnert
Das Vision String Quartet mit (v.l.) Jakob Encke, Daniel Stoll, Sander Stuart und Leonard Disselhorst im Kloster Bildhausen. Foto: Gerhild Ahnert

Sie hatten ja schon in der Nacht zuvor im Kurgartencafé allerbeste Werbung gemacht: das Vision String Quartet mit Jakob Encke und Daniel Stoll (Violine), Sander Stuart (Viola) und Leonard Disselhorst (Violoncello). Wer so einen tollen Jazz spielt, wer so gut auf die Eins kommt, der muss auch ein fabelhafter klassischer Kammermusiker sein.

Stimmt. Das Vision String Quartet ist ein überraschend fabelhaftes Streichquartett. Natürlich fällt zuerst auf, dass die drei hohen Streicher im Stehen spielen und zum großen Erstaunen des Publikums auch noch alles ohne Noten (!) - wobei freilich auch Musiker mit Noten fast alles auswendig spielen. Das ist kein PR-Gag, sondern hat eine konkrete Konsequenz: Die vier Musiker können sich besser bewegen, können hundertprozentigen Sichtkontakt halten und können wesentlich besser aufeinander reagieren.

Es war ein heiterer Tonfall, der das Konzert durchzog, wie bei Haydns Quartett op. 77/1, diesem kleinen Violinkonzert für den Primarius, den seine Kollegen mit Raffinesse begleiteten.Oder bei dem Streichquartett Nr. 5 der Warschauer Geigerin und Komponistin Grazyna Bacewicz, deren neoklassizistischen, aber doch modernen Tonfall das Quartett auf der Basis der stimmlichen Gleichberechtigung wunderbar entwickelte.

Die große Überraschung war Robert Schumanns Streichquartett op. 43/3, weil die vier Musiker ziemlich ehrfurchtsfrei herangegangen waren und viele neue Ecken entdeckt hatten. Schumann hatte man bisher nicht unbedingt mit Guter-Laune-Musik oder gar Humor in Verbindung gebracht. Die Vier haben ihn gefunden. Es dürfte Spaß machen, ihren weiteren Weg zu verfolgen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren