Bad Bocklet

Eigene Liste zum 50. Jahrestag der SPD

Zeitgleich mit dem 50. Jahrestag des Ortsvereins Bad Bocklet gelang es den Verantwortlichen der SPD wieder eine Liste für den Bad Bockleter Marktgemeinderat aufzustellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nominierungsversammlung der SPD-UB in der Zehnthalle in Aschach und ein Gruppenfoto der Bewerberin und Bewerber. Foto: Fotostudio Fay
Nominierungsversammlung der SPD-UB in der Zehnthalle in Aschach und ein Gruppenfoto der Bewerberin und Bewerber. Foto: Fotostudio Fay

Bei der Nominierungsversammlung in der TSV-Gaststätte in Aschach bekamen die fünf Kandidaten in geheimer Abstimmung alle Stimmen der anwesenden Mitglieder der SPD und Unabhängigen Bürgern. Die Reihenfolge der Bewerber wurde wie folgt gewählt: 1. Helmut Wischang (Aschach), 2. Stefanie Mahlmeister (Großenbrach), 3. Volkmar Prößdorf (Bad Bocklet), 4. Armin Hehn (Aschach), 5. Daniel Steiner (Bad Bocklet).

Infrastruktur verbessern

Versammlungsleiter Hans Bauer bedauerte, dass sich aus dem "oberen Raum" keine Kandidaten zur Verfügung gestellt hatten. Notwendig wäre es aus seiner Sicht die Infrastruktur um Steinach herum zu verbessern.

Alle Mitglieder stimmten zu, den bewährten Listennamen SPD-UB beizubehalten. Diese Liste hatte bis zum Jahr 2014 mehrere Mitglieder im Marktgemeinderat gestellt. Insbesondere will man die Planung der Ortsentwicklung in der Gemeinde voranbringen. Es sollen die Gewerbegebiete in Steinach und in Großenbrach weiter ausgebaut und neue Wohngebiete geschaffen werden. In Steinach soll der Kindergarten vergrößert und in Bocklet der zügige Neubau der Grund- und Mittelschule Vorrang haben.

Ortsvereinsvorsitzender Hans Bauer gab bekannt, dass am 29. Februar eine Jubiläumsveranstaltung in der Wandelhalle im Kurgarten Bad Bocklet stattfinden wird, bei der an die Gründung des SPD-Ortsvereins Bad Bocklet erinnert werden soll. Referentin ist die Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren