Eltingshausen
Vereinsleben

Dorfweihnacht wird mehr als reiner Marktbetrieb

"Unsere Dorfweihnacht wird mehr als nur ein üblicher Marktbetrieb sein", sagt Hubert Schott. "Besondere Stände mit Kunsthandwerk, dazu Krippenausstellung sowie Musik-, Gesangs-, Tanz- und Textbeiträge sollen das erste Adventswochenende prägen", fasste er die Ergebnisse der bisherigen Vorbereitungen zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum vierten Mal bietet die Vereinsgemeinschaft eine "große Dorfweihnacht" an. Eine der Attraktionen dürfte der Mittelaltermarkt im Hof von Gustav Karch sein. Dort werden die Kindergartenkinder mit einem mittelalterlichen Tanz erfreuen.   Foto: Stefan Geiger
Zum vierten Mal bietet die Vereinsgemeinschaft eine "große Dorfweihnacht" an. Eine der Attraktionen dürfte der Mittelaltermarkt im Hof von Gustav Karch sein. Dort werden die Kindergartenkinder mit einem mittelalterlichen Tanz erfreuen. Foto: Stefan Geiger
Die Einzelheiten werden aber noch abgeklärt. Das Konzept stellt der stellvertretende Vorsitzende Andreas Kukuk derzeit zusammen. Er nimmt noch bis Montag, 29. Oktober, Korrekturen und Er-gänzungen an. Gesucht wird noch ein Motto, das in der Sitzung der Vereinsgemeinschaft am Montag, 29. Oktober, festzulegen ist. Auf dem Kirchplatz wird ein Christbaum stehen. Von Bad Kissingen aus soll ein Bus- Shuttleverkehr organisiert werden.

Insgesamt 50 Stationen


Geplant sind besinnliche Elemente der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde. Richard Beck wird Melodien auf der Mundharmonika präsentieren. Weitere Musikinterpreten sollen auftreten. Den Wegfall des Hemberger-Anwesens - nur der Zugang vom Kirchplatz her kann für die Feuerzangenbowle genutzt werden - kompensieren weitere Höfe in der St.-Martin- und Wittelsbacherstraße. Hier können Nebengebäude und Garagen verwendet und Buden aufgestellt werden. Gemeindehaus, alte Feuerwehrhäuser, Backhäuschen, Kulturscheune mit Versorgungstrakt, Laubengang, Kirchplatz Dorflinde und "Wittelsbacher Runde" stehen zur Verfügung.

Im Jugendheim richtet das Büchereiteam einen Bücherflohmarkt aus. Stefan Steuerwald wird in seinem Hof Schafgehege mit Feuerstelle und eine Bilderausstellung zeigen. Die Getränke- und Essensstände betreiben die Vereine. Insgesamt wird es etwa 50 Stationen geben. Aussteller können sich bis 1. November bei Hubert Schott, Telefon 09738/ 7704, und Andreas Kukuk, Telefon 09738/ 1285, melden.

Wichtig sei es, dass während der Marktzeiten die St.-Martin- und Wittelsbacherstraße gesperrt sind. Dies werde an Landratsamt und Gemeinde herangetragen. Noch offene Fragen behandelt die Vereinsgemeinschaft am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr im Vereinsheim der Brieftaubenfreunde.


Das Programm zur Dorfweihnacht:



Samstag, 1. Dezember 14 Uhr: Eröffnung mit dem Christkind; 14.30 Uhr: Eröffnung einer Krippenausstellung im Turnraum des Kindergartens; 15 Uhr: Kindergartenkinder zeigen einen mittelalterlichen Tanz im Hof von Gustav Karch beim Mittelaltermarkt; 16 Uhr: Mäusegruppe des FC zeigt einen Tanz auf der Festbühne auf dem Kirchplatz; 16.30 Uhr: Chor der Ganztagesschule Oerlenbach sorgt für Besinnung in der Kirche; 18 Uhr: Liedvorträge der AH-Gruppe des FC oder des Gemeinderates; 18.30 Uhr: Arne Moritz mit Christmas-Rap/Song; 20 Uhr: Stände und Ausstellungen schließt der Nachtwächter.

Sonntag, 2. Dezember 13 Uhr: Familiengottesdienst; 14.30 Uhr: Auftritt Fago-Band auf der Weihnachtsbühne; "Symphonie der Engel": Thema eines Tanzbeitrags einer Kindergruppe in der Kirche; 17 oder 18 Uhr: Konzert der Gospel-Kids aus Bad Kissingen in der Kirche; Nachtwächter wird die große Dorfweihnacht 2012 beenden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren