Laden...
Burkardroth
Turbulent

Die Landratswahl wird fast zur Qual

Die Theatergruppe Burkardroth beschäftigt sich mit dem diesjährigen Stück "Love and Peace im Landratsamt" mit der Kommunalwahl. Der Vorverkauf startet am 6. März.
Artikel drucken Artikel einbetten
In diesem Jahr stehen folgende Schauspieler auf der Bühne:  (vorne, von links) Christoph Ehrenberg (Landrat B. Oppenau), Florian Hein (Wahlberater M. Meisner), Birgit Warmuth (Tamara Bloomberg), Diana Endres (Landratstochter); hinten, von links:  Anton Büchs (Polizist Krämer), Carmen Balling (Gegenkandidatin), Verena Rottenberger (Sängerin Gaby Stern), Christine Krapf (Landratsgattin), Kurt Manger (Bürgermeister Rappel), Jan Fehr (Journalist), Katrin Frank (Elfriede Stegner). Laura Rottenberg...
In diesem Jahr stehen folgende Schauspieler auf der Bühne: (vorne, von links) Christoph Ehrenberg (Landrat B. Oppenau), Florian Hein (Wahlberater M. Meisner), Birgit Warmuth (Tamara Bloomberg), Diana Endres (Landratstochter); hinten, von links: Anton Büchs (Polizist Krämer), Carmen Balling (Gegenkandidatin), Verena Rottenberger (Sängerin Gaby Stern), Christine Krapf (Landratsgattin), Kurt Manger (Bürgermeister Rappel), Jan Fehr (Journalist), Katrin Frank (Elfriede Stegner). Laura Rottenberger (Aurora Butterfly) fehlt auf dem Bild. Foto: Theatergruppe Burkardroth

Die Theatergruppe Burkardroth geht in die Politik und bereitet sich mit ihrem diesjährigen Stück "Love and Peace im Landratsamt" von Andreas Wening auf die Kommunalwahl vor. Nach der Rollenverteilung und den ersten Leseproben ab November wird demnächst zwei Mal wöchentlich auf der Bühne geprobt - Satz für Satz, Szene für Szene und Akt für Akt. Die ersten Proben sind vielversprechend.

Die Mitspieler, das sind in diesem Jahr zwölf Laiendarsteller, erarbeiten in ihrer Freizeit mit viel Engagement und Herzblut den lustigen Dreiakter. Parallel entsteht das neue Bühnenbild - viele fleißige Hände werden gebraucht, tatkräftige Akteure sind "hinter den Kulissen" aktiv. Sie sorgen in den nächsten Wochen für den Bühnenbau, die Technik, Beleuchtung, Requisite und Kostüme.

Höchst emanzipierte Gegenkandidatin

Doch zurück zum Stück: Die Landratswahl steht vor der Tür. Der bisherige Landrat nimmt den Wahlkampf recht locker und ist sich seiner Wiederwahl sicher. Er baut darauf, dass er als ruhiger Familienmensch mit solidem Verhalten und entsprechenden Prinzipien bei den Wählern gut ankommt. Allerdings gibt es auch eine Gegenkandidatin, eine höchst emanzipierte Frauenrechtlerin, die gerne den Chefsessel im Landratsamt besetzten möchte. Ihrer Meinung nach müssen mehr Frauen an die Macht, damit in Zukunft hier alles besser läuft.

Mitten in dem beschaulichen Wahlkampf holt den Landrat aber seine Vergangenheit ein, eine frühere Bekanntschaft aus den USA tritt auf. Diese dort als Hippie-Ikone sehr bekannte Dame ist äußerst quirlig und wirbelt reichlich Staub in dem leicht angestaubten Landratsamt auf. Sie bringt im wahrsten Sinn des Wortes mal wieder richtig Farbe in den grauen Amtsalltag. Als dann auch noch eine berühmte Schlagersängerin auftaucht, eskaliert die Situation. Viele erliegen dem Hippie-Wahn. Kuriose Situationen bahnen sich an ...

Mehr als 25 Mitwirkende

Wie seit 35 Jahren nimmt das bewährte Ensemble an zahlreichen Proben teil, lernt Texte auswendig und möchte schließlich an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden vor großem Publikum spielen. Den Zeitaufwand nehmen die mehr als 25 Mitwirkenden gerne auf sich und möchten ihre Begeisterung auf die hoffentlich wieder zahlreichen Zuschauer übertragen. Gelegenheit dazu gibt es in der Edelweißhalle Lauter am 20., 21. und 22. März und im Pfarrsaal Bad Bocklet am 28. und 29. März sowie am 4. und 5. April. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Die Karten für alle Veranstaltungen können an folgenden Terminen erworben werden: Freitag, 6. März (15 bis 18 Uhr), sowie Samstag, 7. März (10 bis 12 Uhr), im Rhöncenter Burkardroth.

Die Mannschaft hinter den Kulissen

Spielleitung Anton Büchs, Souffleuse Monika Grom, Ansager Michel Frank, Maske und Bühnengestaltung Birgid May, Bühne Jürgen Krapf und Team, Technik Volker Metz und Tony May, Fotos und Werbung Monika Grom und Team.