Laden...
Bad Kissingen
Angemerkt

Die "gefühlte" Sekunde

Gerade an einem fiesen Montag wird es deutlich: Zeit ist eine Frage der Perspektive - und manchmal dauert eine Sekunde eine kleine Ewigkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zeit messen mit der Stoppuhr. Symbolbild: Annett Lüdeke
Zeit messen mit der Stoppuhr. Symbolbild: Annett Lüdeke
Jede Sekunde dauert gleich lang, versichert uns die Wissenschaft. Gerade so mancher Montag lässt jedoch an dieser These zweifeln. Man denke an den Moment, kurz bevor morgens der Wecker klingelt - da scheinen die Sekunden viel zu kurz, bis man den Fuß unter der warmen Decke hervor auf den kalten Boden setzen muss.

Und nur wenig später draußen, wenn man zur Arbeit huscht, wenn im Büro die Kaffeemaschine streikt und die E-Mail-Flut kaum zu beherrschen
ist, dann dauern sie lang die Sekunden, sehr lang. Aber es tut gut zu wissen: Egal wie fies ein Montag auch ist, nach ihm kommt wieder ein Wochenende, und mit ihm verfliegen die Sekunden.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren