Bad Bocklet
Event

Die 80er wurden wieder lebendig

Bayern 1 lud ein zum Sommerfestival mit Alphaville, Kim Wilde, der Bayern 1-Band und vielen Attraktionen in den Bad Bockleter Kurpark und 20 000 Besucher kamen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Chris Böttcher sorgte beim Bayern 1 Sommerfestival in Bad Bocklet für Stimmung am Nachmittag.Peter Rauch
Chris Böttcher sorgte beim Bayern 1 Sommerfestival in Bad Bocklet für Stimmung am Nachmittag.Peter Rauch
+48 Bilder

Zurück in die 80er Jahre führte das Bayern 1 Sommerfestival geschätzte rund 20 000 Besucher. Bad Bocklet mit seinen weitläufigen Saaleauen war dafür der ideale Austragungsort, fanden dort doch Fahrzeuge ausreichend Parkplätze und die Besucher konnten das Festival im erweiterten Kurpark in wenigen Minuten fußläufig erreichen.

Autokino-Revival war gefragt

Höhepunkt des Abends war der Auftritt der britischen Synthie-Pop Queen Kim Wilde, nachdem Alphaville den Besuchern bereits eingeheizt hatte. Begonnen hatte das Festival aber nicht erst am Samstagnachmittag, sondern zur "Einstimmung" luden die Verantwortlichen des BR bereits am Freitag Abend zum Autokino - in den 80er Jahren war dies zumindest in deutschen Großstädten damals angesagt und ein absolutes Muss. 300 Autos sammelten sich auf der Wiese neben dem Kurpark. Und ihre Insassen schmachteten einmal mehr bei Dirty Dancing dahin.

Auf der großen Showbühne ging es dann ab 17 Uhr in Bad Bocklet rund mit der Bayern 1 Band, den beiden Moderatoren Marcus Fahn und Ulla Müller, sowie dem Kabarettisten Chris Böttcher. Moderator Fahn, der im unterschiedlichsten Out-Fit der 80er Jahre auftrat, gab auch körperlich alles, als er die berühmte Hebefigur aus Dirty Dancing tanzte und dabei keine schlechte Figur abgab.

20 000 Besucher in Bad Bocklet suchten ein schattiges Plätzchen, denn die Temperaturen waren in der Tat hochsommerlich. Aber auch wenn das Wasser relativ früh ausverkauft war, für eine kühle Dusche war gesorgt. Während Alphaville noch in der Sonne spielte und viele der Besucher dies von ihren schattigen Plätzen im weitläufigen Gelände genossen, sammelte sich die Menge bei Kim Wilde vor der Bühne, die dann im Schatten lag.

Breakdance und Zauberwürfel

Aber nicht nur die Fans der Pop-Queen kamen auf ihre Kosten: auf einer kleinen Event-Bühne moderierte Ulla Müller und stellte BMX Star Chris Böhm, den Breakdance-Weltmeister Sebi Jaeger, das Zauberwürfelgenie Leon Schmidtchen mit seinem Rubic-Cubes dem anwesenden Publikum und weiteren Zehntausenden von Hörern live vor.

Arbeiten mussten oder durften dagegen etliche Mitglieder von Bad Bockleter Vereinen, die zum Catering im Stil der 80er Jahre beitrugen, und - nicht zu vergessen - die Feuerwehren der Marktgemeinde Bad Bocklet. Bei der Verkehrsführung und Einweisung in die zahlreichen vorhandenen Parkplätze waren alle Wehren der Marktgemeinde eingebunden.

Bürgermeister Andreas Sandwall, der ein kurzes Statement abgab, hat am heutigen Montag im Studio Würzburg des BR nochmals Gelegenheit über das Bayern 1 Sommerfestival zu resümieren. Laut Polizei vor Ort verlief die Veranstaltung trotz der vielen Besucher und der sommerlichen Temperaturen ohne größere Vorkommnisse, wenngleich auch einige Personen wegen Kreislaufproblemen medizinische Hilfe in Anspruch nehmen mussten.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren