Lauter bei Bad Kissingen

Das Kreuz mit dem Kreisel

Der Lauterer Kreisel war das Thema Nummer Eins beim diesjährigen Faschingszug, der von Lauter nach Katzenbach führte
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Lauterer Kreisel war gleich mehrfach Thema.  Fotos: Peter Rauch
Der Lauterer Kreisel war gleich mehrfach Thema. Fotos: Peter Rauch
+30 Bilder

Egal ob Theatergruppe Katzenbach, die als Maulwürfe auftraten "des is unner Hügel", oder der BSC Lauter, der als direkter Nachbar des neu geschaffenen Kreisels diesen gleich mit drei Gruppen glossierte, fast immer stand der derzeit mit drei Kreuzen "verzierte" Kreiselberg im Fokus der örtlichen Gruppen.

Die Katzemicher Tanzgruppe "die Köalis" stellten fest, dass dem Kreisel noch etwas Farbe fehlte, was aber die "Kreiselgärtnerei" (Alex Fehr und Family) ändern möchten. Ob das allerdings den Lauterern BSC-Kickern gefällt ist fraglich, sehen sie doch in dem Kreisel ihren vierten Sportplatz. Wieder andere traten nicht nur als Kreiselbauer auf, sondern gründeten angesichts der Größe des neuen Verkehrshindernisses gleich eine Kreiselverwaltungskolonne samt Kreiselmülltonne und Kreiselpolitesse. Anderen wiederum ist der ganze Kreisverkehr zu schnell und so waren sie lieber für ein Karussell. Aber, es waren unter den 33 Fuß- und Wagengruppen nicht nur Einheimische, sondern es zogen auch etliche Gruppen aus Stralsbach, Waldfenster, Oehrberg, Stangenroth und sogar Hausen mit und die meisten konnten bei ihrer An-/Heimfahrt den Lauterer Kreisel in natura bewundern. Ihn "ziehren", wie auf einem der Festwägen aktuell drei Kreuze, von denen sich allerdings eines schon dem Wetter beugen musste. Gut eine Stunde dauerte der Vorbeimarsch der kostümierten Gruppen, in Katzenbach endete dann der Gaudiwurm im dortigen Musikerheim.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren