Bad Bocklet
Gesellschaft

Bundeswehr lässt in Bad Bocklet die Sterne tanzen

Die Marktgemeinde Bad Bocklet und das Offizieranwärter-Bataillon 2 aus Hammelburg feierten das zehnjährige Bestehen der Patenschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Andreas Sandwall (links) und Oberstleutnant Simon Leidner (rechts) eröffneten mit ihren Ehefrauen den Ball gemeinsam durch einen langsamen Walzer. Foto: Jennifer Quehl
Bürgermeister Andreas Sandwall (links) und Oberstleutnant Simon Leidner (rechts) eröffneten mit ihren Ehefrauen den Ball gemeinsam durch einen langsamen Walzer. Foto: Jennifer Quehl
+3 Bilder

Unter dem Motto "Wir lassen die Sterne tanzen" feierten die Marktgemeinde Bad Bocklet und das Offizieranwärter-Bataillon 2 aus Hammelburg kürzlich das zehnjährige Bestehen der Patenschaft zwischen Marktgemeinde und Bataillon mit einem Tanz-Ball im Kursaal von Bad Bocklet.

Oberstleutnant Simon Leidner, Kommandeur des Offizieranwärter-Bataillons 2 aus Hammelburg, begrüßte die Gäste aus Politik, Bundeswehr, Industrie und Gesellschaft. "Gemeinsam mit der Marktgemeinde Bad Bocklet sind wir heute Ihre Gastgeber und wollen gemeinsam das zehnjährige Bestehen einer vertrauensvollen, engen und lebendigen Patenschaft feiern", sagte Leidner. Das Motto stehe zum einen dafür, dass in der Region Rhön der Sternenhimmel besonders gut und strahlend zu sehen sei, und zum anderen dafür, dass die jungen Offizieranwärter als zukünftige Offiziere eines Tages selbst Sterne als Dienstgradabzeichen auf der Schulter tragen würden.

Für die Marktgemeinde Bad Bocklet begrüßte der Bürgermeister Andreas Sandwall die Gäste des Balles. Die Schirmherrschaft übernahm der Kommandeur Deutscher Anteil Multinationale Korps und Militärische Grundorganisation im Kommando Heer, Generalleutnant Stephan Thomas.

Mit eigenen Highlights zum Jubiläumsball

Mit einer handverlesenen Auswahl an Songs aus ihrem vielfältigen Repertoire sorgte die Combo des Heeresmusikkorps Veitshöchheim, unter der Leitung von Stabsfeldwebel Fischer, anschließend für einen stimmungsvollen Tanzabend. Die Offizieranwärter, die ihre Ausbildung im Juli dieses Jahres angetreten haben, gestalteten den Ball durch eigenes Engagement mit. So entwarfen sie Motto gerechte Exponate und präsentierten diese während des Balls. Des Weiteren absolvierten einige von ihnen einen Tanzkurs, um sich sicher auf dem Tanzparkett zu bewegen. Auch diesen bot ein Offizieranwärter an, der vor seiner Bundeswehrzeit als Tanzlehrer aktiv war.

Für das Essen sorgte der Faber Feinkost (Bad Kissingen). Die Brauerei Pax-Bräu braute anlässlich des Balles ein Ale mit dem Namen "Kameradenschluck", welches mit 1000 Litern streng limitiert ist.

Vielfältiges Unterhaltungsangebot

Die Sternenführerin Anja Johannes vom Sternenpark Rhön nahm die Gäste mit auf eine eindrucksvolle Reise durch den Sternenhimmel über der Rhön. Gekonnt und mit einer beeindruckenden Leichtigkeit präsentierte ein Drillteam des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung seine "akrobatischen" Fähigkeiten im Umgang mit dem Karabiner K98. Eigens für den Jubiläumsball komponierte Gefreiter (OA) Cedrick Boreck das Musikstück "silberne Litzen, goldenes Herz" und trug dieses am Klavier vor. Die Sängerin Pamela O'Neal war mit ihrem Medley zu Superstar Tina Turners größten Hits ein Garant für tolle Erinnerungen.

Und dann Disco

Zum Abschluss sorgte DJ Fochi ab 23 Uhr in der Disco dafür, dass die Gäste bis tief in die Nacht "die Sterne tanzen ließen".

Der Jubiläumsball ist zwar nach der feierlichen Vereidigung im Kurpark im Juli dieses Jahres bereits die zweite große Veranstaltung der Patenschaft zwischen Bad Bocklet und dem Offizieranwärter-Bataillon 2, wird aber als einmaliges Erlebnis allen Gästen in guter Erinnerung bleiben.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren