Laden...
Bad Kissingen
Corona

Bad Kissingen: Veranstaltungsreihen, Konzerte und Märkte abgesagt

Stadt und Staatsbad GmbH haben wegen des Corona-Virus alle eigenen Veranstaltungen für Bad Kissingen abgesagt, darunter nicht nur Konzerte, sondern auch größere Märkte wie den Josefi-Markt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Reihen im Rossini-Saal bleiben vorerst leer. Die Stadt Bad Kissingen und die Bayerische  Staatsbad Bad Kissingen GmbH haben bis zum 19. April alle Veranstaltungen abgesagt. Foto: Archiv/Annett Lüdeke
Die Reihen im Rossini-Saal bleiben vorerst leer. Die Stadt Bad Kissingen und die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH haben bis zum 19. April alle Veranstaltungen abgesagt. Foto: Archiv/Annett Lüdeke

Zu Veranstaltungsabsagen wegen des Corona-Virus gab es nun Entscheidungen aus Stadt und Bayerischer Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Am Mittwochnachmittag hatte die Stadt noch erklärt, eine Aufführung des Stücks "Der Schimmelreiter" am Sonntag im Kurtheater finde statt, am selben Abend erklärte Oberbürgermeister Kay Blankenburg dann, die Stadt sage alle größeren Veranstaltungen ab, auch das Theaterstück und die Wahlparty am Sonntagabend im Rathaus. Jetzt gelte "Safety first", eine klare Linie sei nötig.

Bis zum Ende der Osterferien

Dies bestätigten Stadt und Staatsbad GmbH am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung. "Vor dem Hintergrund der aktuellen Gesundheitssituation in Bezug auf Covid-19" werden alle öffentlichen Veranstaltungen in Bad Kissingen abgesagt, heißt es darin. Die Regelung gelte zunächst bis zum Ende der Osterferien, also bis zum 19. April. Außerdem weisen die Verantwortlichen von Stadt und Staatsbad darauf hin, dass die allgemeine Absage nicht für Veranstaltungen gilt, die von Dritten organisiert werden. Die Entscheidung darüber "obliegt dem jeweiligen Veranstalter selbst".

Die Verantwortlichen von Stadt und Staatsbad wollen Ausweichtermine finden und Veranstaltungen, wenn möglich, nachholen. "Die Kosten für die Tickets werden auf Wunsch zurückerstattet", teilen beide mit. Ergänzend informieren sie zum Theaterring. Die Abonnements bleiben bestehen, denn: "Die Veranstaltungen werden überwiegend an einem anderen Termin nachgeholt." Soweit das nicht möglich sei, würden die Kartentickets erstattet.

Blankenburg und Kurdirektorin Sylvie Thormann sind sich laut Pressemeldung einig, dass der Gesundheitsschutz der Bevölkerung, der Gäste und Besucher im Vordergrund steht. "Die Absage der öffentlichen Veranstaltungen in den nächsten Wochen ist leider nicht zu vermeiden. Der Gesundheitsschutz der Menschen hat vor allem anderen Vorrang", sagt Blankenburg. "Das Wohl unserer Gäste, der Künstlerinnen und Künstler, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Dienstleister hat für uns höchste Priorität", stimmt Sylvie Thormann zu. Die Städtischen Einrichtungen - zum Beispiel Hallenbad, Stadtbücherei und das Museum Obere Saline - bleiben dagegen geöffnet.

Aktuelle Informationen stellen Stadt und Staatsbad im Internet zur Verfügung. Eine Telefon-Hotline ist zudem unter 0971/8048 444 erreichbar.

Kein Auftritt von Max Herre

Kurzfristig wurde am frühen Donnerstagabend auch bekannt, dass das für den selben Tag organisierte Konzert mit Max Herre in Bad Kissingen nicht stattfindet. Fragen zur Ticketrückgabe für diese Veranstaltung werden an den Stellen beantwortet, an denen der Verkauf der Karten erfolgt war.

Rainer Ziegler, Pastoralreferent der Kur- und Rehaseelsorge in Bad Kissingen und Bad Bocklet, hat schließlich den Markus-Monolog unter dem Titel "Markus - der Löwe" abgesagt, der am 2. April im Rossini-Saal stattgefunden hätte. Zur Begründung: "Das Risiko einer Infektion mit dem Corona Virus steigt derzeit noch an. Von daher ist es ein Gebot der Nächstenliebe und Rücksichtnahme, Kontakte zu vermeiden, wo es geht." Karten können zurückgegeben oder behalten werden für den neuen Termin am 26. November ab 19.30 Uhr im Rossinisaal.

Das wurde abgesagt

Betroffen von den Absagen der Stadt und der Staatsbad GmbH sind im Überblick: das Konzert von Anna Piechotta am 13. März; das Konzert mit die Bad Kissinger Percussion AllStars am 14. März; die Veranstaltungsreihe "Jüdische Kulturtage"; die Veranstaltungsreihe "Seniorenuniversität"; die Veranstaltungsreihe "Städtischer Theaterring"; die Sonder-Veranstaltungen im Museum Obere Saline; die "Urmelnacht" am 4. April; die Veranstaltungsreihe "Osterferien-Special 2020" der Städtischen Jugendarbeit, die Veranstaltungsreihe "Jazz in Bismarck's Basement"; die Ostereiersuche im Wildpark Klaushof am Ostersonntag; große Märkte wie der Josefi-Markt am 19. März sowie der Stadtmarkt am 28. und 29. März; die Konzerte der Staatsbad Philharmonie Kissingen; die Begrüßungsstunde (montags); das gesellige Singen am 16. März, am 30. März und auch am 14. April.