Bad Kissingen
Museumsnacht

Bad Kissingen: Kunst, Musik und ein Programm für die ganze Familie

Am ersten Juniwochenende ist wieder Museumsnacht und Museumsfest an der Oberen Saline.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Band Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn spielen bei der Museumsnacht am 1. Juni. Foto: Heinz Güldenpfennig
Die Band Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn spielen bei der Museumsnacht am 1. Juni. Foto: Heinz Güldenpfennig

Mit Musik, Ausstellungen, einer Kunst-Werk-Statt, verschiedenen Sonderaktionen und einem abwechslungsreiches Mitmachprogramm für die ganze Familie ist im Museum Obere Saline am ersten Juniwochenende einiges geboten. Die Museumsnacht am Samstag, 1. Juni und das Museumsfest am Sonntag, 2. Juni zählen zu den Highlights des Kulturprogramms der Stadt Bad Kissingen.

Jazz, Kunst und Genuss lautet das Motto der Museumsnacht am Samstag, 1. Juni. Das Museumsteam der Oberen Saline lädt zum Jubiläumskonzert "20 Jahre Jazz im Bismarck's Basement" mit der Band Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn ein, die ab 20 Uhr im Innenhof der Oberen Saline auftreten wird.

Der Name "Klangcraft" ist für Hermann Kock, Moritz Grenzmann und Manuel Seng Programm. Jeder von ihnen ist ein grandioser Musiker. Zusammen bringen sie mit ihren Jazz-Improvisationen und ihrem Mix mit Piano, E-Bass und Schlagzeug eine ungeheure Kraft auf die Bühne. Starke Songs mit Jazz- und World-Einflüssen treffen auf knackige Funkriffs und schöne Melodien im stimmungsvollen Ambiente der Oberen Saline. Mit Heinz-Dieter Sauerborn, seit 1998 Lead-Altist der Big Band des Hessischen Rundfunks, hat Klangcraft einen renommierten Solisten am Alt,- und Sopransaxophon, der als einer der Topsolisten der weltweit anerkannten hr-bigband unterwegs ist.

Sonderführungen

Zudem gibt es wieder die beliebten Sonderführungen durch alle Museumsabteilungen. Das offene Atelier der Kunst-Werk-Statt Experimentelle Malerei, Zeichnung und Installation er-möglicht interessante Einblicke in die künstlerischen Arbeiten, die unter der Anleitung des Künstlerehepaars Wiltrud und Wolfgang Kuhfuß entstehen. Erstmals öffnen die Künstler des Workshops ihr Atelier für das Museumspublikum. Neben den spannenden Kunst- und Musikerlebnissen ist für die Bewirtung ebenfalls bestens gesorgt.

Das Programm im Detail: Die Museumsnacht am Samstag beginnt um 18 Uhr mit Festbetrieb und Bewirtung. Ab 18 Uhr in der Orangerie: Offenes Atelier der Kunst-Werk-Statt - Experimentelle Malerei, Zeichnung, Installation, ab 20 Uhr ist auf der Bühne im Innenhof das Jubiläumskonzert 20 Jahre Jazz in der Oberen Saline "Klangcraft & Heinz-Dieter Sauerborn" zu hören. Sonderführungen gibt es um 18 Uhr: (Bischof - Bismarck - Bunte Sachen: Führung durch alle Museumsabteilungen) und um 19 Uhr (Kurgast. Staatsmann. Mythos: Bismarck in Bad Kissingen).

Am Sonntag, 2. Juni findet im Museum Obere Saline das traditionelle Museumsfest statt. Mit einem anderen Programm und in anderer Formation tritt die Band Klangcraft mit der Sängerin Judith Erb auf und sorgt mit Interpretationen bekannter Pop- und Jazzklassiker, wie Time after Time, Heroes oder Purple Rain für musikalische Unterhaltung.

Fotos wie vor 100 Jahren

Ein vielseitiges Mitmachangebot für Kinder von 13 bis 17 Uhr und Sonderführungen runden das Festprogramm ab. Die Schülerguides der Sinnberg-Grundschule haben sich mit ihrem Projekt "Sole-Salz-Saline" eine besondere Führung einfallen lassen (um 15 Uhr). Wer Lust hat, kann sich an einer Fotostation wie vor 100 Jahren vor einer historischen Fotokulisse fotografieren lassen. Für Spaß und gute Laune sorgt zudem Puppenspieler Kolja Liebscher mit seinem lustigen Puppentheater. Der Festbetrieb beginnt um 11 Uhr mit Frühschoppen und Weißwurstfrühstück.

Sonderführungen gibt es um 11 und um 17 Uhr zum Thema "Bischof - Bismarck - Bunte Sachen: Führung durch alle Museumsabteilungen" und um 14 Uhr zum Thema "Kurgast. Staatsmann. Mythos: Bismarck in Bad Kissingen." Das Museum ist am Museumsfest von 11-18 Uhr geöffnet (mit Museumseintritt). Sonderausstellungen an beiden Tagen sind Caricatura - Michael Holtschulte, eine Ausstellung der Stadt Bad Kissingen in Zusammenarbeit mit der Caricatura und "Mit Pfiff! Von Vogelpfeifen und anderem Federvieh" zeigt Vogelpfeifen aus Ton und Porzellan, aus Holz, Plastik und Metall zwitschern in Europa, Asien und Amerika. Man kann damit die Vogelsprache erlernen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren