Bad Kissingen
Nachruf

Bad Kissingen: Dr. Thomas Hildenbrand ist tot

Der Trauergottesdienst findet am Mittwoch, 4. Dezember um 19 Uhr in der St. Bonifatius-Kirche in Winkels statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dr. Thomas Hildenbrand. Carsten Ahlers
Dr. Thomas Hildenbrand. Carsten Ahlers

Im Alter von 91 Jahren ist der frühere Bad Kissinger Augenarzt Dr. Thomas Hildenbrand verstorben.

Dr. Hildenbrand wurde am 19. März 1928 in Würzburg geboren. Er wuchs mit seinem jüngeren Zwillingsbruder, dem ebenfalls in 2019 verstorbenen Oerlenbacher Allgemeinarzt Dr. Josef Hildenbrand sowie seiner Schwester Maria Schmidt in einem streng katholischen Elternhaus auf. Sein Vater war Praktischer Arzt in Würzburg. Das Ende des 2. Weltkriegs erlebte er als 17-jähriger Flakhelfer.

Nach seinem Abitur in Münnerstadt studierte er ab 1946 Medizin an der Universität Würzburg. Seine Promotion folgte 1952. Seine Assistenzzeit verbrachte Thomas Hildenbrand in Freiburg im Breisgau, Hamburg und Aachen. Es folgten mehrere berufliche Auslandsaufenthalte, unter anderem in Südafrika. Als Schiffsarzt war er in Südamerika sowie in späteren Jahren als ärztlicher Missionshelfer in Tansania.

1964 kam Thomas Hildenbrand nach Bad Kissingen, wo er sich als selbstständiger Augenarzt mit einer eigenen Praxis niederließ. 1968 heiratete er die Frauenärztin Dr. Dorothea Hildenbrand-Zierhut, die viele Jahre lang in Bad Kissingen Stadt- und Kreisrätin war. In Winkels baute das Ehepaar ein Eigenheim. Hildenbrands haben zwei Töchter und inzwischen auch vier Enkel. 1996 übergab Thomas Hildenbrand seine Praxis an Augenarzt Dr. Hofstetter.

Dr. Hildenbrand war engagiertes Mitglied in der katholischen Studentenverbindung "Gothia-Würzburg", die er 1947 mit seinem Zwillingsbruder wiederbegründet hatte. Jahrzehnte lang war er Vorsitzender des Cartellverbands (CV) und des Männerbundes der Schlaraffen. Zudem war er zwölf Jahre in der Kissinger Sängervereinigung als Chorsänger aktiv sowie ehrenamtlich im örtlichen Kneippverein, der Sudetendeutschen Landsmannschaft sowie im Berufsverband der Augenärzte tätig.

Noch 2018 feierte Thomas Hildenbrand seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie mit vier Enkeln und Vereinen sowie im gleichen Jahr seine Goldene Hochzeit.

Der Trauergottesdienst findet am Mittwoch, 4. Dezember um 19 Uhr in der St. Bonifatius-Kirche in Winkels statt. Seine Beisetzung folgt am Donnerstag, 5. Dezember, um 14.45 Uhr auf dem Parkfriedhof in Bad Kissingen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren